Der große Laufschuhe Test 2020 | Top Auswahl

Der große Laufschuhe Test

Falls Du dich fragst welcher Laufschuh zu Dir passt, dann bist Du auf unserem großen Laufschuhe Test genau richtig.

Wenn man sich überlegt neue Laufschuhe kaufen zu wollen, bzw. ein Schuhwerk, welches genau für meinen Fuß geeignet ist, kann dies ein schwieriges Unterfangen werden. Einige Läufer haben eine Fußfehlstellung, die erst einmal erkannt werden muss.

Hast du einen breiten Fuß, muss beispielsweise die Zehenbox im Vorfußbereich eine gewisse weite haben. Andere möchten einen Laufschuh der viel Dämpfung und Stabilität aufweist.

Möchtest Du einen Marathon laufen oder auf Geschwindigkeit Strecke machen? Je nach Laufdistanz aber auch Untergrund unterscheiden sich viele Laufschuhe in der Struktur und Material.

Eine feste Laufsohle kann für den Sprint genau richtig sein, und dem Marathonläufer sein angenehmes Laufgefühl komplett kaputt machen. Du siehst es gibt viel zu klären. Aber keine Sorge, unser Laufschuhe Test wird Dir alles erläutern, damit du Deinen perfekten Laufschuh findest.

Kurzer Fakten-Überblick:

  • Bevor Du dich entscheidest einen Laufschuh zu bestellen, kann es sehr hilfreich sein eine Laufanalyse machen zu lassen.
  • Versuche möglichst mit zwei Paaren Laufschuhe im Wechsel zu laufen um eine Adaptation der Strukturen am Fuß zu vermeiden.
  • Laufschuhe unter 70 Euro sind in den meisten Fällen nicht hochwertig genug. Daher nicht zu Empfehlen.

Was man bei Laufschuhen beachten sollte

Laufschuhe werden durch viele Dinge ausgezeichnet. Materialien von hoher Qualität halten länger als billige Sachen. Sorgfalt bei kleinen Details, wie z.B. Nähte, helfen, den Komfort von Laufschuhen zu erhöhen, und mit Hilfe von technischen Stoffen wie „Mesh“ werden Schuhe atmungsaktiver.

Dennoch sind die Füße jedes Menschen anders. Nicht zuletzt wegen ihres Gewichts, der Fußstellung, des Gangverhaltens und der Pronation. Die Tatsache, dass es gute Laufschuhe sind, ist nicht unbedingt gleichbedeutend damit, dass es die richtigen Schuhe für Dich sind.

Bei der Anschaffung von Laufschuhen solltest du auch Deine Fußform, die notwendige Unterstützung, wie viel Dämpfung du brauchst und wie die Schuhe aussehen sollen, mitberücksichtigen. Einfach ausgedrückt: Ohne Vorwissen den perfekten Laufschuh für deine Füße zu finden, ist sehr schwierig bis unmöglich.

Aber dafür bist Du ja jetzt auf unserem Laufschuhe Test gelandet. Entscheidend für die Wahl des richtigen Laufschuhs ist eine Kombination aus Komfort, Leistung und Preis. Um Deine Suche einzugrenzen, beachte bitte die ersten drei Fragen, die Du beantworten solltest:

 

  • Wie viele Kilometer pro Woche läufst Du derzeit?
  • Wie lauten Deine Ziele beim Laufen oder Gehen?
  • Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben?

Sowohl für Neulinge, die nach einem bequemen Paar Laufschuhe für den Anfang suchen, als auch für Marathonveteranen wird in unserem großen Laufschuhe Test fündig. Unser Laufschuhe Test wird Dir helfen das richtige Paar Laufschuhe zu finden.

Wie haben wir die besten Laufschuhe ausgewählt?

Bei der Entscheidung für die besten Laufschuhe berücksichtigen wir mehrere Faktoren. Beginnend damit, dass wir die Schuhe nach ihrem Verwendungszweck beurteilen, bis zum tatsächlichen Kauf, stellen wir hier die Dinge vor, die wir bei der Auswahl der besten Laufschuhe in jeder Kategorie prüfen:

 

Verwendungszweck: Kann der Laufschuh z.B auf Asphalt wie auch auf Waldboden getragen werden.

Leistung: Wie effizient macht der Laufschuh seinen Job?

Erprobung in der realen Welt. Wir unterziehen sie einem Praxistest

Preis: Ist er bezahlbar? Sind die Leistungen angemessen und rechtfertigen die Kosten?

Verfügbarkeit: Die Laufschuh-Modelle müssen natürlich erhältlich sein.

Welche Laufschuhe bei Fußfehlstellungen?

Je nach Stellung Deines Fußgewölbes benötigst du einen bestimmten Laufschuh. Eine Fußfehlstellung zeigt sich als Plattfuß, Spreizfuß und Senkfuß. Die meisten Menschen haben eine Kombination aus den drei verschiedenen Stellungen.

Die Richtungen in der dein Fuß während der unterschiedlich Laufphasen oder im Stand sich bewegt, nennt man Pronation (Belastung auf die Innenkante des Fußes) oder Supination (Belastung auf die Außenkante des Fußes).

Diese falsche Verlagerung des Fußes führt früher oder später zu akuten und dann bei Ignorieren der Problematik zu einer chronischen Erkrankung der Strukturen (Sehnen, Bänder, Gelenke).

Die meisten Läufer mit einer Fußfehlstellung laufen vermehrt in Überpronation. Das bedeutet eine erhöhte Belastung nach innen. Um hier entgegenzuwirken benötigt es einen Stabilschuh welche den Fuß aus der Überpronation herausholt.

Dafür eignen sich vor allem Laufschuhe mit Pronationsstütze. In diesen Schuhen befinden sich auf der Innenseite des Schuhes direkt unter dem Fußgewölbe ein Keil, dass deine Fußstellung in der natürlichen Pronation bleibt.

Meine Empfehlung: Um sicher zu gehen welcher Fußtyp du bist, lohnt es sich eine Laufanalyse machen zu lassen. Dort wird genau analysiert welche Fußtyp du bist, damit du dein Laufverhalten noch besser optimieren kannst.

Hier geht es zum vollständigen Artikel: Laufschuhe mit Pronationsstütze

Laufschuhe für den breiten Fuß

Im Laufbereich gibt es viele Sportler die mit breiten Füßen Laufen. Eine weite Passform der Laufschuhe ist daher besonders wichtig. Laufschuhe für breite Füße benötigen einen weiten Vorfußbereich, auch die Schuhleiste im Mittelfußbereich sollte etwas breiter ausfallen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel: Laufschuhe für breite Füße

Laufen auf verschiedenen Untergründen

Das Laufen auf Waldboden, Tartanbahnen oder Asphalt stellt den Laufschuh vor unterschiedlichen Herausforderungen. Asphalt stellt den härtesten Untergrund dar. Asphalt-Laufschuhe müssen die Zwischensohle gut Dämpfen und genügend Stabilität hergeben.

In erster Linie geht es darum die Gelenke und Bänder zu schonen. Viele Hersteller haben sich aus diesem Grund die Mühe gemacht Straßenlaufschuhe zu konstruieren die auf Asphaltierten Straßen eine gute Figur abgeben, und gleichzeitig auf Waldboden oder der Tartanbahn nutzbar sind.

Hier geht es zum vollständigen Artikel: Laufschuhe für Asphalt

Weitere wichtige Eigenschaften eines Laufschuhes

Gewicht: Je leichter die Schuhe sind, desto weniger sind sie gedämpft, weshalb sie sich in der Regel schneller anfühlen. Das heißt, wenn Du lange Strecken zurücklegst, könnte die zusätzliche Dämpfung eines schwereren Schuhs eine bessere Option sein.

Sprengung: Jede Sprengung eines Schuhs ist der Unterschied zwischen den Fersen- und Vorfußmaßen, oder einfach ausgedrückt, wie stark die Zehen unter die Ferse fallen. Je tiefer der Laufschuh absinkt, desto stärker kann die Ferse aufschlagen. In der Regel haben die meisten Laufschuhe ein Gefälle zwischen 8 und 12 Millimetern.

Dämpfung: Dämpfungselemente sorgen für Stoßdämpfung. Um eine Vorstellung von der Gesamtpolsterung in den einzelnen Schuhen zu erhalten, haben wir den einen oder anderen Laufschuh schon mal aufgeschnitten.

Gibt es einen Zeitraum wann ich neue Laufschuhe benötige?

Wann brauche ich eigentlich neue Laufschuhe? Wie bei allen Gebrauchsgegenständen ist irgendwann die Zeit gekommen, und man muss sich von seinen alten Paar Laufschuhe verabschieden.

Doch wann ist das? Vor allem ist es eine Frage der Kilometerzahl, die Deine Laufschuhe hinter sich haben. Laufexperten schätzen das man alle 300 bis 400 Kilometer ein neues Paar Laufschuhe benötigt.

Es sollte darauf geachtet werden ob sich in der Sohle Risse oder Faltenbildung zu erkennen sind. Genauso sollte noch genügend Dämpfung in der Sohle vorhanden sein. Wenn Dir diese Merkmale auffallen dann wird es an der Zeit sich nach einem neuen Modell Ausschau zu halten.

Die besten Alround-Laufschuhe

New Balance Fuelcell v2

Der New Balance Fuellcell im Test

Affilliate-link | Werbung

New Balance Fuelcell v2

Der FuelCell v1New Balance Fuell ist ein Laufschuh, der für Training und Wettkämpfe konzipiert ist.  Er fällt mit 281 Gramm deutlich schwerer aus als ein auf das Rennen konzipierter Schuh, und die Konstruktion bietet deutlich mehr Haltbarkeit als das, was man bei den meisten anderen Modellen im Vergleich findet.

Die Kombination aus der Zwischensohle, dem FuelCell-Schaumstoff und der bequemen, robusten Konstruktion hat uns sofort als ein beeindruckender Allround-Schuh überzeugt, mit einem beeindruckend federnden Laufgefühl, mit dem man an schnelleren Trainingseinheiten immer noch Tempo aufnehmen kann.

Nach den ersten Läufen hat man das Gefühl dieses Modell kann einfach alles leisten. Aus diesem Grund ist der FuelCell eine großartige Option, falls Sie sich ein Paar Schuhe wünschen, das Ihnen bei jedem Schritt ein reaktionsschnelles, energisches Gefühl bietet, das Sie von angenehmen langen Trainingsläufen bis hin zu harten Trainings

Saucony Ride 13

Der Saucony Ride 13 im Test

Affilliate-link | Werbung

Saucony Ride 13

Die Modelle der Saucony-Ride Reihe erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Die Ingenieure des Saucony Ride 13 haben einfach die besten Elemente aus den vorherigen Modellen mit in das neue Modell gesteckt und noch weitere Aktualisierungen vorgenommen.

Besonders der Schaumstoff in der Zwischensohle ist der Ort, an dem sich die Zauberei abspielt. Denn er bietet gerade genug Dämpfung für eine weiche Fahrt, obgleich er die Möglichkeit bietet, das Tempo zu erhöhen, wenn es die Stimmung erfordert.

Es spielt keine Rolle, ob Du ein paar lange, langsame Kilometer in Angriff nehmen willst oder Dich für ein paar schnelle Trainingseinheiten anstrengen möchtest, er ist überall einsetzbar. Das Obermaterial aus einem neuen Netzmaterial ist so bequem, wie nur möglich.

Die weichen Stoffe fühlen sich um Deinen Fuß herum locker an und bieten dennoch ein beeindruckendes Stützgefühl, während der breite Kragen vom ersten Lauf an ein außergewöhnlich angenehmes Erlebnis bietet.

Das einzige was man von Ride 13 nicht erwarten kann ist dass er nicht für Wettkämpfe geeignet ist. Also, wenn Du auf der Suche nach einer leichten Option für den Renntag bist, solltest Du vielleicht einige der schnelleren Schuhe auf der Liste ansehen.

Geht es um Ausgewogenheit, Wert und vielseitiges Training, ist der Saucony Ride 13 der richtige.

On Cloudeflow

On Clousflow im großen Laufschuhe Test

Affilliate-link | Werbung

On Cloudflow

Wer auf der Suche nach einem leichten, reaktionsschnellen Schuh für Training und Rennen ist, für den sind die Cloudflow-Modelle eine zuverlässige Option.

Der überarbeitete Schuh ist jedoch als Alleskönner noch interessanter, und zwar dank des zusätzlichen On’s Helion-Schaumstoffs in der Zwischensohle, was den Laufschuh auch bei leichten Läufen weicher und anpassungsfähiger macht.

Trotzdem hat der Cloudflow immer noch genug Power für ein Rennen, und er ist mit 235 g (Herren) bzw. 198 g (Damen) leicht. Unter den Alleskönnern auf dieser Liste ist der Cloudflow wahrscheinlich die stabilste Option, sodass er eine großartige Wahl ist, wenn Du für all Deine Läufe eine reaktionsschnellere Ausführung bevorzugst.

Laufschuhe Test für den Wettkampf

New Balance Fuellcell v2

New Balance Fuelcell v2 Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

New Balance Fuellcell v2

Hinter dem FuelCell v2 verbirgt sich viel, was man an ihm mögen kann, angefangen beim Preis. Er kostet ca. 80 Euro (Damen), ist damit aber billiger als die anderen Laufschuhe, die wir in seiner Kategorie als Renn- und schnellere Trainingsschuhe einstufen würden.

Mit 208 g des Herren-Modelles sehr leicht, verfügt er aber immer noch über genügend Dämpfung für längere Läufe, außerdem macht das Laufen mit ihm sehr viel Spaß.

Die Mittelsohle des v2 besteht aus dem FuelCell-Schaumstoff von New Balance, der besonders leicht und federnd ist, das ist genau das was man sich bei Geschwindigkeitsläufen auf längerer Distanz vorstellt.

Vielen Läufern wird er für ein einfaches Training nicht weich genug sein, dennoch ist der v2 ein fantastischer Schuh, den man immer dann am Fuß tragen kann, wenn man das Tempo erhöhen möchte, und bietet genug Dämpfung für einen ganzen Marathon.

Das Obermaterial fühlt gibt eine angenehme Passform. Im Laufverhalten habe ich allerdings festgestellt, dass der Fuelcell etwas schmaler ausfällt. Daher einfach eine halbe Nummer größer bestellen.

Adidas Sl20 Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

Adidas Sl20

Die Markteinführung des SL20 ist wahrscheinlich die größte Veröffentlichung von adidas in den letzten Jahren. Mit seinen 230 g ist klar, worauf der Schuh ausgerichtet ist, und zwar aufgrund eines neuen Schaumstoffs, den adidas Lightstrike nennt.

Dieser Schuh ist ein echter Hammer für schnelles Laufen und bietet ein unglaublich leichtes und dynamisches Laufgefühl, ideal für alles vom Bahntraining bis hin zu 10 Kilometer langen Straßenläufen.

Wenn Du vor hast über 30 Kilometer zu laufen, ist es möglich das die Dämpfung nicht genug federt. Möglicherweise ist der Preis das Spannende an diesem Schuh.

Man hätte angenommen das ein Laufschuh mit so vielen Funktionen über 120 Euro kosten würde. Zudem verfügt der Schuh über eine sehr robuste Continental-Gummilaufsohle. Für das Obermaterial wurde das atmungsaktive Mesh verwendet.

Salomon sonic 3 Accelerate

Salomon sonic 3 Accelerate Laufschuh Test

Affilliate-link | Werbung

Salomon sonic 3 Accelerate

Diejenigen unter uns die Solomon kennen, assoziieren den Hersteller eigentlich nur mit Wanderschuhen. Doch sogar ich wurde eines Besseren belehrt, und nehme sogar einem Laufschuh aus ihren Reihen in meine Liste mit auf.

Verschiedene Gestaltungsmerkmale heben den Sonic 3 Accelerate von anderen Laufschuhen ab. Ganz wichtig ist für uns die Hinzufügung des Optivibe-Schaumdesigns.

Dabei handelt es sich um eine zweilagige Zwischensohle, die ein hohes Maß an Stoßdämpfung bietet und gleichzeitig das Gefühl eines härteren Wettkampfschuhs beibehält. Solche Eigenschaften merkt man nicht auf den ersten Kilometern, treten aber erst richtig zur Geltung, wenn man eine Weile auf dem Asphalt unterwegs ist.

So eignet sich der Schuh hervorragend, um ein hohes Tempo über 10 km/h und Halbmarathondistanzen zu halten. Außer der beeindruckenden Zwischensohle gibt es ein Mesh-Obermaterial, welches die Atmungsaktivität durch Perforationen gewährleistet, sowie eine Funktion namens Sensifit.

Hierbei handelt es sich um ein ergonomisches System von Pölstern, die um die Ferse und den Mittelfuß herumsitzen und den Fuß sicher festhalten, sobald Sie das Tempo erhöhen.

Überhaupt ist der Salomon ein guter Laufschuh, bei dem Stabilität mit einem Grad an Komfort und Dämpfung in Einklang gebracht wird, welcher für einen Geschwindigkeitsschuh unerwartet ist.

Wir sind überzeugt, diesen Schuh anbieten zu können, wenn Sie einen reaktionsschnellen, harten Laufschuh suchen, der sich wie ein Wettkampfschuh anfühlt, aber dennoch eine gute Dämpfung benötigt, um den Aufprall zu minimieren.

Contragrip-Laufsohle wurde aus den Salomon Wanderschuhen inspiriert. Dadurch gibt die Außensohle dem Fuß im Vorderen und Fersenbereich zusätzlichen Halt.

Saucony Kinvara 11

Saucony Kinvara 11 im Laufschuhe Test

Affilliate-link | Werbung

Saucony Kinvara 11

Wer auf der Suche nach einem schnellen, leichten Schuh ist, der dennoch eine gute Dämpfung bietet, dem ist der Kinvara-Laufschuh von Saucony seit langem ein Favorit.

Mit großem Abstand eines der am besten aussehenden Laufschuh, dass wir im Verlauf des Jahres gesehen haben, bietet der Kinvara 11 alle Vorteile, die wir von diesem Schuh erwarten. Das neben der eleganten neuen Gestaltung größte Neuerung ist der Zusatz von Sauconys PWRRUN-Schaumstoff in der Zwischensohle.

Mit 219 Gramm ist er eine großartige Option für den Wettkampf, weil die neue Dämpfung dafür sorgt, dass er sich komfortabel anfühlt und gleichzeitig ein Reaktionsvermögen bietet, das für einen Temposchuh dieses Maßstabs überraschend ist.

Aber auch im Training macht der Kinvara 11 eine sehr gute Figur. Ausgestattet mit einem erhöhten Grad an Haltbarkeit durch den PWRRUN-Schaum und einem stützenden und komfortablen Mesh-Obermaterial ist der Kinvara 11 sehr preiswert und auf alle Fälle empfehlenswert.

Laufschuhe mit hoher Dämpfung

Adidas Ultraboost 20

Adidas Ultraboost 20 Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

Adidas Ultraboost 20

Der Original Ultraboost änderte das Spiel in Bezug auf das Angebot eines qualitativ hochwertigen Laufschuhs, mit dem man auch modisch genug durch die Stadt spazieren konnte, und wurde deshalb viel nachgebaut. Im Anschluss an den Ultraboost 19.

Und das in dem adidas zum ersten Mal seit seiner Markteinführung eine größere Erneuerung des Schuhs mit Verbesserungen in puncto Komfort, Haltbarkeit und verstärkte Dämpfung vornahm, präsentiert adidas mit dem Ultraboost 20 die neueste Ergänzung der Modellreihe.

Neben einer rein ästhetischen Neugestaltung umfassen die Aktualisierungen das Primeknit-Obermaterial für zusätzlichen Halt und zusätzliche Design-Optimierungen an der Boost-Zwischensohle. Die Verwendung des Boost-Schaumstoffs ist der Inbegriff für die Attraktivität des Schuhs.

Die elastische Sohle hält ewig und bietet ein federndes Laufgefühl, das besonders gut dazu beiträgt, die Geschwindigkeit bei langen Laufen zu halten.

Trotz der Tatsache, dass der Ultraboost nicht der leichteste Schuh ist, finden ich, dass über lange Läufe eine gute Geschwindigkeit zu erreichen ist, weil der Schaumstoff reaktionsschnell und federnd wirkt.

Brooks Ghost 13

Brooks Ghost 13 Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

Brooks Ghost 13

Der Ghost 13 mit der neuen DNA Loft-Zwischensohle ist eine gute Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen, gedämpften Zwischensohle sind, die sowohl für kurze Erholungsläufe als auch für lange Distanzen eine gute Dämpfung bietet.

Durch die bequeme Passform des Obermaterials fühlen Sie sich auf Anhieb wohl, gleichzeitig absorbiert die leichte Zwischensohle die Stoßbelastung sehr gut, besonders wenn Sie viele Kilometer laufen.

Die Laufsohle ist zudem mit einer dicken Gummischicht versehen, damit sie nicht nur auf unterschiedlichem Terrain greift. Du kannst Dich also darauf verlassen, dass die Laufschuh-Elemente aufgrund der zusätzlichen Haltbarkeit eine gute Zeit lang in Ihrer Position bleiben.

Beim Ghost 13 hatten wir lediglich Schwierigkeiten dabei, die lockere Passform nicht ganz so stabil zu empfinden, wie man es sich eigentlich erhofft.

Asics Novablast

Asics Novablast Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

Asics Novablast

Er gilt als einer der bestgefederten, weichsten und am stärksten gedämpften Laufschuhen, die Du wahrscheinlich finden wirst. Während unserer Tests haben wir festgestellt, dass der Novablast eine äußerst komfortable und angenehme Option zum Laufen ist und ein überraschendes Maß an Sprungkraft und Reaktionsvermögen bietet.

Die Zwischensohle aus Flytefoam kann sich zwar ein wenig wie auf einem Marshmallow anfühlen, im Testlauf habe ich festgestellt, dass die Energierückgabe, die man bei jedem Schritt erhält, ausgesprochen sprungvoll ist.

Auf der anderen Seite weist der Novablast einen Stabilitätsmangel auf. Sowohl die hohe Dämpfung als auch das leicht lockere Gefühl im Obermaterial machen ihn zu einer großartigen technischen Option, vor allem auf längeren Distanzen.

Für jemanden, der jede Woche ein paar leichtere Läufe absolviert, ist der Novablast ein unglaublich angenehmer Laufschuh, der genau das tut, was er soll, Laufleistung erziehlen.

Brooks Glyzerin 18

Brooks Glyzerin 18 Laufschuhe mit hoher Dämpfung

Affilliate-link | Werbung

Brooks Glyzerin 18

Er ist, wie der Adidas Ultraboost 20, komfortabel gebaut, mit viel weicher Polsterung unter dem Fuß und einem Obermaterial mit bequemer polsterung und Zunge. Übrigens sind sogar die Schnürsenkel weicher als bei den meisten Schuhen.

Aus diesem Grund sollten sich schwerere Läufer oder alle, die lediglich einen bequemeres Laufgefühl suchen den Glycerin 18 ins Auge fassen.

Da der Glycerin 18 speziell für Komfort und nicht für Geschwindigkeit entwickelt wurde, ist es auch kein Wunder, weshalb dieser Laufschuh ziemlich schwer ist und der Übergang von der Ferse zu den Zehen des Schuhs eher ruhig als zackig verläuft.

ist er nicht die beste Wahl, wenn Du einen schnellen Lauf um den Block absolvieren möchtest, aber wenn Du neu im Laufen bist und mit höchstem Komfort herumlaufen möchtest, dann ist der Glycerin 18 genau das Richtige für Dich.

Die neueste Entwicklung des Glycerin 18 steigert den Komfort noch mehr. Neben einem aktualisierten Mesh-Obermaterial für eine bessere Passform wurde auch die DNA Loft-Dämpfung in der Zwischensohle erhöht.

Solltest Du Wert auf das Aussehen legen, ist die neue Farbgebung des neuen Glycerin 18-Laufschuhes am besten. Aus diesem Grund sollten sich schwerere Läufer oder alle, die lediglich einen bequemeres Laufgefühl suchen den Glycerin 18 ins Auge fassen.

Da der Glycerin 18 speziell für Komfort und nicht für Geschwindigkeit entwickelt wurde, ist es auch kein Wunder, weshalb dieser Laufschuh ziemlich schwer ist und der Übergang von der Ferse zu den Zehen des Schuhs eher ruhig als zackig verläuft.

Vielleicht ist er nicht die beste Wahl, wenn Du einen schnellen Lauf um den Block absolvieren möchtest, aber wenn Du neu im Laufen bist und mit höchstem Komfort herumlaufen möchtest, dann ist der Glycerin 18 genau das Richtige für Dich.

Die neueste Entwicklung des Glycerin 18 steigert den Komfort noch mehr. Neben einem aktualisierten Mesh-Obermaterial für eine bessere Passform wurde auch die DNA Loft-Dämpfung in der Zwischensohle erhöht. Solltest Du Wert auf das Aussehen legen, ist die neue Farbgebung des neuen Glycerin 18-Laufschuhes am besten.

Mizuno Wave Skyrise

Mizuno Wave skyrise Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

Mitsuno Wafe Skyrise

Er zeigt seine Qualitäten sehr gekonnt im Komfort und der Dämpfung. Der Wave Skyrise ist so konzipiert, dass die langsamen Trainingseinheiten so komfortabel wie möglich sind.

Das widerstandsfähige Obermaterial besteht aus einem Dynomotion-Material, das die Bewegungsfreiheit unterstützt und dabei gleichzeitig entspannt ist. Das Netzgewebe ist dehnbar und atmungsaktiv, und die Zunge ist angenehm gepolstert und bietet einen enganliegenden, weich sitzenden Halt.

Im Bereich der Zwischensohle hat Mizuno etwas eingeführt, das XPOP PU-Schaum genannt wird, und zwar ein Material, das Tausende kleiner Noppen enthält, um einen Aufprall zu dämpfen und die Reaktionsfähigkeit zu verbessern.

Darüber hinaus gibt es ein Belüftungssystem, das während des Laufes die Luft durch den Fuß zirkulieren lässt. Hinter der weichen, gepolsterten Zwischensohle verbirgt sich eine ziemlich dicke Schicht Karbongummi.

Ein Material, das nicht nur einen guten Grip auf nassem oder rutschigem Untergrund bietet, gleichzeitig aber auch das weniger haltbare Material darunter schützt. Mehrere Testläufe habe ich mit dem Mizuno bestritten, und jedes Mal war ich sehr zufrieden.

Du wirst mit dem Mizuno skyrise keine Geschwindigkeitsrekorde brechen. Wenn Du aber auf lange Distanzen aus bist, wird der Mizuno ein zuverlässiger langlebiger Laufschuh sein.

Fazit: Laufschuhe Test

In unserer heutigen Zeit können wir mehr als froh sein, dass Technologie gerade bei Laufschuhen einen immensen Fortschritt gebracht hat. High-Tech-Schäume in den verschiedenen Sohlen sorgen für eine sehr hohe Stabilität und Dämpfung, wie es sie damals nicht gegeben hat.

Darüber hinaus ist die Auswahl an unterschiedlichen Designs so hoch, dass man den ein oder anderen Laufschuh auch als modisches Kleidungsstück tragen kann. Man darf nie vergessen das wir alle in unserer Anatomie unterschiedlich sind, und das ist auch gut so.

Das bedeutet aber das wir genau hinschauen müssen was die Bedürfnisse unseres Bewegungsapparats sind. In dem Fall, unsere Füße. Einen mit der gleichen Schuhgröße kann der Schuh passen, aber Dir nicht. Viele Faktoren spielen eine Rolle wie du aus meinem Artikel gelernt hast.

Ich hoffe das ich Dir mit dem Laufschuhe Test helfen konnte Deinen perfekten Laufschuh zu finden. Ich wünsche Dir viel spaß bei deinem nächsten Lauf mit einem neuen paar Laufschuhe die Deinem Fuß auf ein nächstes Level bringt.

Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pin It on Pinterest