Die besten Laufschuhe für Marathon 2024

Die besten Laufschuhe für Marathon im Test

Wer viele Kilometer läuft, stellt hohe Anforderungen an seine Laufschuhe. Du brauchst etwas, das weich genug ist, um den unnachgiebigen Straßenbelag abzufedern, fest genug, um Kilometer für Kilometer einen angemessenen Abstoß zu gewährleisten, und robust genug, um stundenlanges Stampfen zu ertragen.

Außerdem gewinnen Haltbarkeit und Komfort an Bedeutung, denn du wirst viel Zeit in diesen Schuhen verbringen, und du willst nicht jeden Monat ein neues Paar kaufen.

Ganz gleich, ob du für einen Marathon trainierst oder einfach nur aus Spaß an der Freude und der Herausforderung deine Laufleistung steigerst, nach unseren Tests sind dies die besten Laufschuhe für Marathon und Co.

Zur Vorbereitung auf den Marathon solltest du deine Lauschuhe nochmal kontrollieren

Vorbereitung auf den Marathon Laufschuhe Test (Quelle: Eigene Darstellung)

Interessante Artikel:

Zum Test Laufschuhe für breite Füße

Laufschuhe für breite Füße

Zum Test Laufschuhe für schwere Läufer

Laufschuhe für schwere Läufer

Worauf du bei Marathon Laufschuhen achten solltest

Wenn man einen Laufschuh beim Anprobieren nicht als bequem empfindet, wird er meistens nicht bequemer, wenn man mit ihm läuft.

Zudem stellt man manchmal erst dann fest, dass sie unbequem sind, wenn man schon einige Kilometer in ihnen gelaufen ist.

Die folgenden Hinweise sollen dir helfen, die besten Laufschuhe für Marathon zu finden:

  • Zwischen dem längsten Zeh und dem Schaft des Schuhs sollte ein Daumenbreit Platz sein. Auf diese Weise wird vermieden, dass der Zeh immer wieder gegen den Zehenkasten stößt, was zu wunden Zehen bzw. Läuferzehen führt.

    Andererseits bewegt sich Ihr Fuß im Schuh, wenn er zu groß ist, und Ihre Zehen stoßen an den Zehenraum, was zu Blasen oder anderen unerwünschten Problemen führen kann.

  • Denke bei der Auswahl der Marathon Laufschuhe an das Terrain des Marathons. Trailmarathons haben ganz andere Bodenverhältnisse als Straßenmarathons.
  • Falls du in einen Laufladen gehst, solltest du dich vergewissern, dass die Verkäufer deinen Gang im Schuh analysieren. Es ist entscheidend, dass jemand deine Bewegung im Schuh aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.
  • Wähle das, was sich bewährt hat. Wenn du eine Marke oder ein Modell hast, mit dem du vertraut bist, ist es oft gar nicht nötig, deinen Marathon-Trainingsschuh zu wechseln.  
  • Möchtest du mit Einlegesohlen laufen, nimm sie mit in den Laden, um deine neuen Schuhe zu testen.
Marathon Laufschuhe von Brooks im Test

Der Brooks Glycerin gehört definitiv zu meinen Fovriten als Laufschuhe für Marathon & Co. (Quelle: Eigene Darstellung)

Laufschuhe für Marathon im Test

1. Asics Gel Nimbus 25

Asics nimbus 25 Laufschuhe für Marathon

Affilliate-link | Werbung

Asics Nimbus 25

Optimal gepolstertes Laufschuhe mit viel Schaumstoff in der Zwischensohle eignen sich hervorragend für das Marathontraining, und der Asics Gel-Nimbus 25 bietet ein hohes Maß an Komfort, um dich durch die Kilometer zu bringen.

Ungeachtet des hohen Aufbaus fühlt er sich leicht am Fuß an, und das Laufgefühl ist weich und geschmeidig, ohne schwammig zu sein.

Es handelt sich jedoch nicht um einen vielseitigen Laufschuh, der Nimbus 25 ist ausschließlich für leichte und lange Läufe konzipiert.

Solltest du dir einen Laufschuh für dein Marathontraining zulegen, eignet sich der Gel-Nimbus 25 perfekt als leichter Laufschuh, zusätzlich zu schnelleren, leichteren Schuhen für das schnelle Training und das Rennen selbst.

2. Brooks Glycerin 20

Brooks Glycerin 20 Laufschuhe für den Marathon

Affilliate-link | Werbung

Brooks Glycerin 20

Nicht immer sind die Materialien von Laufschuhen vegan-freundlich, aber die Brooks-Linie zeichnet sich durch die Verwendung nachhaltiger Materialien aus und bietet gleichzeitig hohen Komfort und Vielseitigkeit.

Der Glycerin 20 ist der weiche, gedämpfte Laufschuh der Marke für die Straße, ideal für das Marathontraining, besonders bei langen Läufen und sogar bei Wettkämpfen (für Anfänger, die am Wettkampftag Komfort und Stabilität gegenüber Geschwindigkeit bevorzugen).

Dank des neuen, mit Stickstoff angereicherten DNA Loft V3 Schaums in der Zwischensohle ist der Schuh weich und reaktionsfreudig zugleich. Einstimmig zufrieden sind die Kritiker auch mit der Gummilaufsohle mit Flexkerben, die sie auf nassem Boden griffig macht (ideal für das Training bei schlechtem Wetter!).

Darüber hinaus verfügt der Glycerin 20 über einen gut gepolsterten Fersenkragen und eine gepolsterte Zunge, und das atmungsaktive Mesh sorgt dafür, dass sich das Obermaterial bei jedem Wetter gut anfühlt.

3. Nike Air Zoom Pegasus 39

Laufschuhe Marathon Nike Air Zoom Pegasus 38

Affilliate-link | Werbung

Nike Air Zoom Pegasus 39

Mit dem Air Zoom Pegasus 39 bietet Nike nicht nur einige der wertvollsten Hightech-Schuhe auf dem Markt an, sondern auch einen preisgünstigeren Alltagsschuh.

Der Pegasus 39 eignet sich für das tägliche Training und profitiert von der Dämpfung durch den Nike Reach-Schaumstoff und die Zoom Air-Einheiten, die eine hervorragende Stoßdämpfung für das Stampfen auf dem Asphalt bieten. Das Design ist leichter und stromlinienförmiger als bei den Vorgängermodellen, und die Passform ist präzise und passt sich allen Laufformen an.

Allerdings sind sich die meisten Rezensenten einig, dass sich der Schuh im Sommer stark aufheizen kann, obwohl Nike mit einem technischen Mesh-Obermaterial wirbt, das die Belüftung garantieren soll.

4. Saucony Endorphin Speed 3

Laufschuhe Marathon Saucony Endorphin Speed 3

Affilliate-link | Werbung

Saucony Endorphin Speed 3

Dieser leichte und schnelle Laufschuh für den täglichen Gebrauch ist ein hervorragender Marathon-Rennschuh, der dich mit seinen erstaunlichen Eigenschaften (Nylon-Platte, weicher PEBA-Schaum und geriffeltes Design) durch lange Läufe bringt.

Ob als Marathon-Laufschuh oder als lockerer Partner für Tempotraining oder langsame Läufe auf der Straße (z.B. in der Regenerationsphase), der Saucony Endorphin Speed 3 ist der ideale Begleiter.

Die Vielseitigkeit dieses Schuhs und sein erstaunlich hoher Tragekomfort haben uns überzeugt.

Bei der neuen Version gibt es einen geräumigen Zehenraum und eine weiche, maximale Dämpfung, und trotzdem ist es ein sehr leichter Schuh, der sich anfühlt, als würde man schweben.

Mit dem Saucony Endorphin Speed hat man sich einen Namen gemacht, der im Straßentraining nicht mehr wegzudenken ist und für ein schnelles und spaßiges Marathontraining und Rennen sorgt.

5. Asics Gel Kayano 29

Asics Gel Kayano 29 Marathon Laufschuhe

Affilliate-link | Werbung

Asics Gel Kayano 29

Mit dem Gel-Kayano werden Überpronierer und alle Läufer angesprochen, die eine zusätzliche Unterstützung in ihren Schuhen bevorzugen.

Die neueste Version hat, wie der Cumulus, eine dickere Sohle als sein Vorgänger, und weil Asics FlyteFoam Blast+ eingesetzt hat, wiegt er weniger als zuvor.

Zudem sorgt die neue Zwischensohle für ein weiches und dennoch reaktionsfreudiges Laufgefühl, welche sich bei langen Läufen positiv bemerkbar macht.

Durch die Kombination mit einer Schicht aus festerem LiteTruss-Schaumstoff auf der Innenseite des Schuhs und einer externen Fersenkappe wird eine Überpronation verhindert und die Ausrichtung des Fußes beim Laufen unterstützt.

Seit langem ist er ein Favorit unter Marathon Läufern, und er ist immer noch sehr beliebt: Wir haben ihn zu einem der besten Schuhe des Jahres gekürt.

Wie lange vor dem Marathon sollte man neue Laufschuhe kaufen?

Hast du ein Paar Laufschuhe gefunden, das dir beim Training gefällt, solltest du dir etwa einen Monat vor dem Rennen ein neues Paar zulegen.

Das gibt dir die Möglichkeit, sie bei ein paar kürzeren Läufen und einem langen Lauf zu tragen.

Am Tag des Rennens sollte man die Schuhe ein paar Mal tragen, um sicherzugehen, dass es keine Probleme mit Blasen gibt oder dass der Schuh nicht richtig sitzt.

Sollte das bisherige Modell jedoch nicht gut passen, würde ich mich zwei Monate vor dem Rennen nach einem neuen Schuh umsehen.

So hast du die Möglichkeit, mehrere lange Läufe damit zu absolvieren, und der Schuh hat am Wettkampftag noch genügend Reserven.

Achte auf eine langlebige Außensohle aus hochwertigen Materialien (Quelle: Eigene Darstellung)

Wie viele Marathon Laufschuhe brauche ich?

Ich gehe ausführlich darauf ein, warum du deine Laufschuhe wechseln solltest, aber aus Zeitgründen solltest du mindestens zwei Paar Schuhe für das Marathontraining verwenden.

Das bedeutet, zwei verschiedene Modelle für das Training und ein neues Paar am Tag des Rennens.

Wenn du nur einen 12-Wochen-Trainingsplan gemacht hast, brauchst du vielleicht kein neues Paar für den Wettkampftag. Dennoch beginnen die meisten von uns ihr Training mit einem älteren Paar und legen dann immer mehr Kilometer zurück.

Neue Schuhe haben eine bessere Struktur und Dämpfung, was wir beim bei solchen langen Strecken unbedingt brauchen.

Woran erkennst du, dass deine Laufschuhe abgenutzt sind?

Beim Training über längere Strecken werden deine Laufschuhe für Marathon & Co. wahrscheinlich schneller abgenutzt.

Bei abgenutzten Laufschuhen kann das Obermaterial abgenutzt oder zerrissen sein, die Außensohle kann sich glätten, der Schaumstoff der Zwischensohle kann zusammengedrückt sein und du bekommst vielleicht Fuß- oder Knieschmerzen beim Laufen, wenn du das vorher nicht hattest.

Letzteres sind die klassischen Anzeichen dafür, dass deine Laufschuhe abgenutzt sind, also besorge dir ein neues Paar, damit du vor dem Rennen fit bist!

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pin It on Pinterest