Brooks Laufschuhe Test | Damen & Herren Vergleich

Der Brooks Laufschuhe Test für Damen und Herren

Im Brooks Laufschuhe Test für Damen und Herren zeigen wir dir die besten Laufschuh-Modelle des Herstellers.

Anders als die großen Marken wie Nike und Adidas, die auf die Bedürfnisse aller Sportler eingehen, konzentriert sich Brooks ausschließlich auf den Laufsport und bietet daher hervorragende Optionen für jeden Läufertyp.

Unabhängig davon, ob du ein weiches und gepolstertes oder ein festes und schnelles Laufgefühl bevorzugst.

Zusätzlich hat sich Brooks der Nachhaltigkeit verschrieben und stellt viele seiner Schuhe aus recycelbaren Materialien her.

Angesichts der Tatsache, dass das Unternehmen zahlreiche Schuhoptionen für Straßen-, Trail- und Langstreckenläufe anbietet, kann es überwältigend sein, herauszufinden, welches Paar am besten für dich geeignet ist.

Interessante Artikel für Dich

Hier gehts nach unten zum Brooks Laufschuhe test

Bei der Bewertung im Brooks Laufschuhe Test haben wir die folgenden Faktoren berücksichtigt:

R Spezielle Funktionen: Wir haben berücksichtigt, wie jeder Laufschuh für seinen Verwendungszweck konstruiert wurde. Manche Schuhe bieten zusätzliche Stabilität und Unterstützung, andere sind leichter und atmungsaktiver.

R Materialien: Bei der Auswahl haben wir nach hochwertigen, langlebigen Materialien für Laufschuhe gesucht, die sich am besten für einen bestimmten Laufstil eignen.

R Bewertungen von Kunden: Zu allen Laufschuhen von Brooks auf dieser Liste gibt es meist sehr positive Kritiken von Kunden.

Brooks Laufschuhe Test

1. Brooks ghost 14

Brooks Ghost 14 im Brooks Laufschuhe Test

Affilliate-link | Werbung

Brooks Ghost 14

Zuverlässiger als der Brooks Ghost 14 kann ein neutraler Laufschuh nicht sein. Während Designmerkmale wie die glatte und Soft-Touch-Obermaterial die Innenräume bequem machen, ist es die Mittelsohle, die den Unterschied macht.

Der Ghost 14 kommt jetzt mit einer Zwischensohle aus einer einzigen Dichte, anstatt eines separaten Fersenstopfens.

Solche Änderungen gab es bereits beim Ghost 13, und der 14 folgt einem ähnlichen Design. Dieser Wechsel zu einer einteiligen Zwischensohle sorgt für ein weiches Laufgefühl, ohne die Dämpfung zu beeinträchtigen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Ghost 14 ist kaum zu übertreffen. Der Ghost 14 hat seine Ursprünge im teureren Glycerin hat, kann sich durch seine Leichtfüßigkeit von diesem abheben.

Das Gefühl, dass der Ghost leichter ist als der Glycerin, und das glattere Obermaterial spielt eine große Rolle bei der Passform.

Egal ob kurze Laufsessions von 5-10 km oder einen Halbmarathon, der Brooks ghost 14 unterstützt dein Fußgewölbe optimal und sorgt für einen gesunden Laufzyklus.

2. Brooks Glycerin 19

Der Brooks Glycerin im Laufschuhe test

Affilliate-link | Werbung

Brooks Glycerin 19

Mit dem Brooks Glycerin 19 hast du eine sichere und zuverlässige Wahl, wenn du einen Laufschuh brauchst, der alle Aufgaben erfüllt. Vielmehr bietet der Glycerin ein sehr weiches und unterstützendes Laufgefühl. Das liegt an der Zwischensohle mit nur einer Dichte, die genau das richtige Maß an Dämpfung bietet.

Sie ist weder zu weich noch zu fest, und das verleiht diesem Laufschuh einen ausgewogenen Laufkomfort. Die Mittelsohle bietet ausreichend Dämpfung für längere Läufe, und die mittelweiche Dichte der breiten Zwischensohle sorgt für Stabilität.

Dank der griffigen Gummilaufsohle und der abgerundeten Fersenkante werden Landungen erleichtert und die Übergänge sanft gestaltet. Auch sehr schön: Dieses Modell sind Laufschuhe für breite Füße und Co. geeignet.

Das Obermaterial von Brooks ist bekannt für seine weichen und nahtlosen Materialien, denen der Glycerin in nichts nachsteht. Die gepolsterte Fersenkappe und die gepolsterte Zunge sorgen für einen sicheren und dennoch weichen Halt im hinteren Bereich.

Das Obermaterial ist außerdem gefüttert, was zu einem geschmeidigen Innenleben führt. Verglichen mit Laufschuhen aus einlagigem Mesh-Obermaterial wird es allerdings etwas warm.

Das Gewicht von ca.300g pro Schuh ist durchaus angemessen, aber der Glycerin eignet sich am besten als täglicher Trainingsschuh bei mittlerem Tempo. Durch die ausreichende Dämpfung sind aber auch lange Distanzen ohne Probleme möglich.

3. Brooks Adrenaline GTS 22

Brooks Adrenaline GTS 22 Laufschuhe Testsieger

Affilliate-link | Werbung

Brooks Adrenaline GTS 22

Das Modell Adrenaline GTS ist der Dauerbrenner unter den Stabilitätsschuhen von Brooks, vergleichbar mit der Rolle, die der New Balance 860 oder der Asics GT-2000 für ihre jeweiligen Marken spielen.

Der Adrenaline GTS 22 könnte jedoch nicht unterschiedlicher sein als der Asics GT-2000 10. Anstelle der festeren medialen Stütze, die bei der älteren Generation des Adrenalin-Laufschuhs zum Einsatz kam,

wurden die Guiderails“ eingesetzt. Die erhabenen Seitenwände der Zwischensohle sollen für ein stützendes Laufgefühl sorgen, indem sie ein schalenartiges Design schaffen, auf dem der Fuß aufsetzen kann.

Ein hervorragendes Beispiel dafür ist der Adrenaline GTS 22. Seine Zwischensohle ist fester als die des 21er, und das gilt auch für die Guiderails. Der Lauf ist zwar stützender, aber die festeren Guiderails könnten für einige Läufer nervig wirken.

Trotz allem ist der GTS 22 ein gedämpfter und stützender Laufschuh für den täglichen Gebrauch, der für die meisten Läufer geeignet ist.

4. Brooks Revel 5

Brooks Revel 5 Laufschuhe im Test

Affilliate-link | Werbung

Brooks Revel 5

Es ist ein Allround-Laufschuh, der nicht nur bequem ist, sondern auch sprunghaft, es ist einfach eine FREUDE, darin zu laufen. Der Revel hat uns bei einer Reihe von Lauftests in jeder Hinsicht überzeugt.

Während unserer täglichen Läufe hielt er unsere Füße angenehm gedämpft. Auf langen Strecken bot er uns den Schutz und den Komfort, den wir uns nur wünschen konnten.

Außerdem ist er ein todsicherer Gewinner, wenn man das Tempo steigert. Dank seiner Sprungkraft und Leichtigkeit ist er schnell und wendig. Das Gewicht eines Schuhes beträgt ca. 240g, was wesentlich leichter als seine Konkurrenten ist.

Tatsächlich ist es ein Schuh für Läufer, die ihr Portemonnaie nicht überstrapazieren wollen. Dafür hat er aber auch die Qualitäten seiner teureren Konkurrenten.

In Sachen Langlebigkeit ist er sogar in der gleichen Liga wie die Spitzenschuhe, die wir getestet haben. Ein preiswerter Laufschuh der einen Platz in unserem Brooks Laufschuhe Test verdient hat.

5. Brooks Addiction 15

Brooks Addiction 15 Laufschuhe für Damen und Herren

Affilliate-link | Werbung

Brooks Addiction 15

Der Brooks Addiction GTS 15 ist ein großartiger Stabilitätsschuh, der viel Dämpfung und Energierückgabe bietet, und daher sehr gute Laufschuhe für schwere Läufer darstellt.

Er zeichnet sich durch ein relativ einfaches Design aus, das mit einer hohen Absatzhöhe von 36 mm und einem Profil von 12 mm den Läufern mehr als genug Dämpfung bietet, um die Gelenke zu schützen.

Hinzu kommt das Brook-eigene Guide Rail System, das den Fuß auf natürliche Weise in einen schönen und gleichmäßigen Gangzyklus führt, der die Gelenke schont.

Allgemein ist dieser Schuh ideal für Läufer, die einen schweren Gangzyklus haben oder unter Pronationsproblemen leiden.

Aufgrund seines Gewichts von ca. 340g pro Schuh ist dieser Schuh recht schwer, und die steifen Materialien in der Außen- und Zwischensohle sind nicht gerade für Geschwindigkeit ausgelegt.

Falls du gemütliche und lockere Tempoläufe oder sogar Langstreckenläufe bevorzugst, ist dieser Schuh eine gute Wahl. Wenn du gerne schnell und agil läufst, kann die steife Beschaffenheit dieses Schuhs dich ein wenig bremsen.

6. Brooks Levitate 5

im test beste wanderschuhe fuer breite fuesse

Affilliate-link | Werbung

Brooks Levitate 5

Beim Brooks Levitate 5 handelt es sich um einen innovativen, traditionellen Laufschuh, bei dem es mehr um Stil als um Leistung geht. Es gibt ihn in zwei Versionen: neutral und mit Überpronation (GTS).

Wir haben uns hier auf die erste Version konzentriert. Im Bereich der Zwischensohle kommt nach wie vor DNA AMP-Schaumstoff zum Einsatz. Die Dämpfung ist nach wie vor relativ fest mit einer leichten Sprungkraft.

Aufgrund ihrer Steifigkeit und ihres Gewichts erhielt sie von Läufern gemischte Kritiken. Dennoch dämpft sie effektiv Stöße und Vibrationen, und die Tester waren sich in diesem Punkt einig.

Die Stabilität des Brooks Levitate 5 ist eine der wichtigsten Eigenschaften des Schuhs, die durch das feste Gummi, das den größten Teil der Außensohle bedeckt, gewährleistet wird.

Dank der vollständigen Bedeckung ist der Schuh auch sehr haltbar. Manche Läuferinnen und Läufer bemängeln jedoch die mangelnde Flexibilität, die den Laufkomfort beeinträchtigen kann.

Beim Schaft gibt es 2 Versionen: ein Standard-Rundstrickmaterial, das weich, dick und geräumig ist, und ein StealthFit-Strickoberteil aus einem weicheren, leichteren und dehnbaren Mesh. Eine Frage des Geschmacks.

Insgesamt hat das neue Obermaterial den Vorzug, dass es sich besser für breite Füße eignet als frühere Versionen.

Zusammengefasst ist der Brooks Levitate 5 eine gute Wahl für Läufer, die einen klassischen Laufschuh mit festem Unterfußgefühl für das tägliche Training oder langsame Läufe mit geringem Trainingsumfang suchen.

5 Tipps vor dem Kauf von Brooks Laufschuhen

Vor dem Kauf deiner Laufschuhe von Brooks, gibt es einige Dinge die zu beachten sind. Folgend habe ich dir die wichtigsten Tipps erläutert, auf die du achten solltest.

Das Obermaterial

Brooks Damen Laufschuhe haben eine besondere Passform

Das Obermaterial vom Ghost 14 fühlt sch schon beim ersten Testlauf sehr gemütlich an. (Quelle: Eigene Darstellung)

Das Obermaterial ist der gesamte Teil des Schuhs, der sich oberhalb der Sohle befindet.

Es gibt zahlreiche Arten von Obermaterialien, aber in der Regel bestehen sie aus einer Kombination aus Kunstleder, Nylon und Nylongewebe sowie atmungsaktivem, wasserabweisendem Material.

Normalerweise wird Kunstleder verwendet, um die Füße vor Geröll und Steinen zu schützen.  Brooks Laufschuhe verwenden auch gewebtes Mesh und ihre FitKnit-Technologie, um Atmungsaktivität zu gewährleisten.

Wasserdichtes Obermaterial wie eine GORE-TEX-Membran kann zu Lasten der Atmungsaktivität gehen, hilft aber, Feuchtigkeit von Regen, Tau und Pfützen fernzuhalten.

Achte auf die Zehenbox

Sind deine Zehen in deinen Schuhen eingequetscht, bekommst du Blasen. Achte darauf, dass deine Zehen genug Platz zum Spreizen und Bewegen haben, bevor du dich für einen Laufschuh entscheidest.

Eine geräumige Zehenbox ist für Läufer mit breiten Füßen unerlässlich. Deshalb sind die meisten Brooks Laufschuhe im Zehenbereich breiter geschnitten.

 

Laufsohle & Zwischensohle

Die Brooks Laufschuhe Herren haben eine langlebige Laufsohle

Im Brooks Laufschuhe Test konnten alle Modelle mit einer robusten Laufsohle punkten. (Quelle: Eigene Darstellung)

Die Laufsohle, also der Teil des Schuhs, der den Boden berührt, kann extrem dünn oder besonders dick sein. Laufschuhe von Brooks verwenden in der Regel Karbongummi in der Ferse und Kautschuk in der Nähe des Vorderfußes für mehr Haltbarkeit.

Trailrunning-Schuhe hingegen haben die dicksten Karbongummi-Außensohlen mit tiefen Laufflächen, um auch in unwegsamem Gelände zu bestehen.

Die Laufsohlen von Straßenlaufschuhen bestehen aus Schaumgummi, da sie leichter sind und man damit schneller laufen kann.

Brooks verwendet zwei Arten von Dämpfung, um den Komfort bei langen Läufen zu erhöhen: DNA Loft und BioMoGo DNA. Loft DNA ist die weichste Dämpfung von Brooks für diejenigen, die mehr Unterstützung brauchen, BioMoGo bietet Dämpfung mit einem Hauch von Federung.

Die Laufschuh-Größe

Beim Auswählen von Laufschuhen solltest du immer bis zum Ende des Tages warten, um sie anzuprobieren.

Denn am Ende des Tages sind deine Füße wärmer und schwitziger als am Morgen, sodass du eine genauere Vorstellung von der Größe hast, die du brauchst.

Probiere den Schuh auch beim Gehen, auf dem Laufband und beim Fersenerhöhen aus, um sicherzustellen, dass er den nötigen Halt bietet.

Die Fersenkappe

Ein Brooks Laufschuhe Testsieger muss in vielen Situation eine gute Figur machen

Eine Stabile und zugleich flexible Fersenkappe sorgt für mehr Sicherheit. (Quelle: Eigene Darstellung)

Hinter der Fersenkappe verbirgt sich eine steife, schalenförmige Form auf der Rückseite des Laufschuhs. Sie ermöglicht es den Läufern, ihren natürlichen Bewegungsradius beizubehalten und erhöht die Stabilität.

Außerdem schützt die Fersenkappe die Ferse des Läufers, wenn sie auf den Boden auftrifft. Viele Brooks-Laufschuhe verfügen außerdem über ein GuideRails-Stabilitätssystem in der Ferse, das übermäßige Bewegungen reduziert und den Körper des Läufers schützt.

Viele herkömmliche Laufschuhe haben Karbongummi an der Ferse, die als erste auf den Boden auftrifft. An der Vorderseite befindet sich dann geblasener Gummi, der nicht so haltbar ist wie Carbon, dafür aber leichter ist.

Arten der Fußgewölbeunterstützung in Brooks-Laufschuhen

Brooks nimmt die Unterstützung des Fußgewölbes sehr ernst und bietet eine breite Palette an Stabilitäts- und Motion-Control Laufschuhen an.

Wer noch nie Probleme mit Plattfüßen oder Überpronation hatte, wird wahrscheinlich mit einem Paar neutraler Brooks-Schuhe zufrieden sein.

Fußtyp Pronationstyp Abnutzung der Außensohle Laufschuh-Empfehlung
Hohes Fußgewölbe Unterpronation/Supination Vermehrt Abrieb an der Außenseite

Neutral-Laufschuh

 

Mittelhohes Fußgewölbe (1) Neutrale Pronation Vermehrter Abrief am Vor- hinterfuß Neutral-Laufschuh
Mittelhohes Fußgewölbe (2) Milde Überpronation Vermehrt Abrieg auf der innenseite und großen Zeh Stabilitäts-laufschuh
Flaches Fußgewölbe Starke Überpronation Starker Abrieg der gesamten innenseite bis zum großen Zeh Motion-Control

Welche Distanz möchtest du laufen?

Laufschuhe von Brooks sind können lange Distanzen problemlos überstehen

Eine stabile und zugleich flexible Fersenkappe sorgt für mehr Sicherheit. (Quelle: Eigene Darstellung)

Laufschuhe von Brooks werden ebenfalls anhand der Distanz klassifiziert. Im Folgenden findest du einen kurzen Leitfaden, der dir zeigt, welche Art von Brooks Laufschuhen für dein Trainingsziel am besten geeignet ist:

5-10 Km Lauf Halbmarathon Marathon Tägliche-/ leichte Läufe
– leichte Laufschuhe
– gute Passform
– Anfänger: zusätzliche Dämpfung
– gepolsterte Laufschuhe
– Vorfußläufer: zusätzlicher Halt im Vorfußbereich
– Fersenläufer: extra Fersenpolsterung
– Robuste Vollgummi-Außensohle
 Atmungsaktiv
– Haltbare Vollgummi-Laufsohle

– Eng an der Ferse und am Mittelfuß
– Geräumige Zehenbox
-Gepolsterte Laufschuhe
-Strapazierfähige Gummi-Außensohle

 

 

Brooks Laufschuhe Technologie

Brooks ist einer der führenden Hersteller, wenn es um Schuhtechnologien geht. Diese Technologien kommen in den besten Laufschuhen von Brooks zum Einsatz:

GuideRails  Pivot Posting System  Progressiv Diagonal Rollbar
Es handelt sich um ein innovatives Stützsystem, das es den Knien, Gelenken und Hüften ermöglicht, sich während des Laufens natürlich zu bewegen, und so dem Körper hilft, seinen natürlichen Weg zu finden. Die Technologie wurde für Trail-Schuhe entwickelt und bietet eine stabilisierende Federung auf beiden Seiten des Vorfußes und der Ferse.

Dank der Tri-Density-Zwischensohle, die für die nötige Stabilität sorgt, kann sich der Fuß natürlich von der Ferse bis zu den Zehen bewegen.

 

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pin It on Pinterest