Smartphone mit guter Kamera unter 300€

Smartphone mit guter Kamera unter 300€

Ein Smartphone mit guter Kamera unter 300€ zu finden muss nicht schwierig sein, bei der großen Auswahl aber ziemlich verwirrend.

Mittlerweile kann ein günstiges Handy bis 300 Euro mit modernen Sensoren, mehreren Objektiven, smarter Software-Optimierung und weiteren Funktionen ausgestattet werden, die früher nur in Spitzengeräten zu finden waren.

Unabhängig davon, ob du günstige Handys mit guter Kamera von Android oder Apple suchst, kannst du ein sehr gutes Handy mit einem großartigen Kamerasystem für einen Bruchteil des Preises bekommen.

Dreifach-Kameras mit 4K-Auflösung sind bei günstigen Handys mittlerweile so gut wie Standard, und auch wenn du keine verrückten Funktionen wie 100-fachen Zoom oder stabilisierte 4K-Videos wie bei einem Samsung Galaxy S21 Ultra bekommst, bekommst du doch eine Menge für dein Geld.

Der folgende Button führt dich direkt nach unten zum Test und meinen persönlichen Handy-Empfehlungen. Ansonsten lese dir im weiteren Verlauf die wichtigsten Tipps vor dem Kauf durch.

zum Test: Smartphone mit guter Kamera unter 300€

7 Tipps für günstige Handys mit guter Kamera

Die folgenden technischen Tipps helfen dir bei der Suche nach ein hochwertiges Smartphone mit guter Kamera unter 300€ zu finden.

Optische Bildstabilisierung (OIS)

Mithilfe der optischen Bildstabilisierung (OIS) wird das Kameraobjektiv ruhig gehalten, indem Bewegungen in den Händen des Fotografen korrigiert werden. Diese Funktion ist sehr nützlich, da die wenigsten von uns ein Smartphone mit Stativ verwenden.

Ein weiteres wünschenswertes Feature ist der hohe High Dynamic Range (HDR). Dabei werden mehrere Aufnahmen desselben Motivs mit unterschiedlichen Belichtungen gemacht.

Danach wird in der Nachbearbeitung alle Aufnahmen zu einer einzigen Aufnahme kombiniert, die eine deutlich höhere Bildqualität aufweist als eine Aufnahme ohne HDR.

Megapixel

Grundsätzlich gilt: Je mehr Megapixel ein Objektiv hat, desto mehr Details kann es einfangen.

Zur Aufnahme eines beeindruckenden Fotos gehört jedoch mehr als nur der reine Detailreichtum, denn auch die Software spielt eine große Rolle bei der Bestimmung der Gesamtqualität (siehe: so ziemlich jedes Google Pixel und Apple iPhone).

Viele Kameras nehmen standardmäßig nicht die maximale Megapixelzahl auf, da sie oft mehr Daten liefern als unbedingt nötig. Das ist genau der Grund, warum Apple und Google vorerst bei 12-MP-Objektiven bleiben.

Die Blende

Mit zunehmender Blendenöffnung wird das Objektiv lichtstärker (d. h. die Belichtung wird größer). Prinzipiell gilt: Je größer die Blende ist, desto besser lassen sich Details im Vordergrund einfangen.

Eine kleinere Blende ermöglicht eine bessere Abbildung von Details in der Ferne. In der Objektivterminologie bedeutet eine kleinere Zahl eine größere Blende, also ist z. B. f/1,7 größer als f/1,8.

Das bedeutet, dass ein Handy mit einem Hauptobjektiv mit größerer Blende besser sein kann als eines mit kleinerer Blende, während das Gegenteil bei Teleobjektiven der Fall sein kann. Bei der Fotoverarbeitung spielt aber auch die Software eine Rolle, weshalb die Hardware nicht der einzige Aspekt ist.

High Dynamic Range (HDR)

Ein weiteres wünschenswertes Feature ist der High dynamic range (HDR). Hierbei werden mehrere Aufnahmen desselben Motivs mit unterschiedlichen Belichtungen gemacht und dann in der Nachbearbeitung zu einer einzigen Aufnahme kombiniert, die bessere Bildqualität aufweist als eine Aufnahme ohne HDR.

Die Anzahl der Linsen

Insgesamt kann man sagen: Je mehr Kameralinsen, desto besser. Jedoch bedeuten zusätzliche rückwärtige Kameralinsen nicht immer ein besseres Kameraerlebnis. Dies trifft vor allem auf preisgünstige Kamerahandys zu, die mit einem geringeren Budget gebaut werden.

Wenn sich ein Hersteller für eine rückwärtige Kamera mit vier Linsen entscheidet, können alle vier Linsen unterdurchschnittlich sein. In vielen Fällen ist es besser, sich darauf zu konzentrieren, das Hauptobjektiv so gut wie möglich zu machen.

Andererseits, wenn ein Handyhersteller genügend Zeit und Mühe aufwendet, um zusätzliche rückwärtige Linsen so gut wie möglich zu machen, macht es richtig Spaß, über solche Linsen zu verfügen.

So ermöglichen Ultraweitwinkel-Objektive zum Beispiel Weitwinkel-Landschaftsaufnahmen oder offenere Aufnahmen von engen Räumen.Mittels Teleobjektiven lassen sich gezoomte Aufnahmen machen, während Makroobjektive extreme Nahaufnahmen ermöglichen.

Zu den weiteren Spezialobjektiven gehören Farbfilter, Monochromkameras und Echtzeitsensoren, die je nachdem, wie gut sie implementiert sind, eine Spielerei sein können oder auch nicht.

Smartphone mit guter Kamera unter 300€ im Test

1. Xiaomi Poco X3

Xiaomi Poco X3 Smartphone mit guter Kamera unter 300€ im Test

Affilliate-link | Werbung

Xiaomi Poco X3

Spezifikation:

6,67 Zoll 120Hz, HDR10 Display
Qualcomm Snapdragon 732G Prozessor
6 GB RAM
Quad-Kamera (64+13+2+2 Megapixel)
5.160 mAh Akku

Für seinen Preis ist das Xiaomi Poco X3 NFC wahrscheinlich das beste Handy für Gaming und Fotos. Es hat einen großen, gut ausgestatteten Bildschirm, laute Stereolautsprecher und sein Qualcomm Snapdragon 732G-Prozessor bewältigt Spiele wie Fortnite weitaus besser als die Snapdragon 665- und Exynos 9611-Handys, die man für das gleiche Geld kaufen könnte.

Das Gerät ist schlichtweg die meisten Modellen um Längen voraus. Selbst „Realme“, der Hersteller einiger der besten Budget-Handys des Jahres 2020, hat nichts, was zum Start direkt konkurrieren könnte.

Hervorragende Akkulaufzeiten und ein spannendes 120-Hz-Display runden das Poco X3 ab und machen es zu einem der besten Geräte für Technikfans mit kleinem Budget.

Das Poco X3 NFC hat eine beeindruckend funktionierende 64-Megapixel-Hauptkamera. Die Aufnahmen lassen sich wirklich zeigen.

Handy bis 300 Euro von Xiaomi Poco X3 zeigt sehr gute Ergebnisse beim Fotografieren

Das Poco X3 NFC verfügt über vier Kameras, die in einem markanten, abgerundeten Rechteck angeordnet sind, wobei der LED-Blitz für Symmetrie sorgt.

Die Hauptkamera verfügt über einen 64-Megapixel-Sensor.

Die zweite Kamera verfügt über ein Ultraweitwinkelobjektiv und einen 13-Megapixel-Sensor. Wie bei so vielen günstigen Androiden sind die beiden anderen Sensoren 2-Megapixel-Einheiten für Makrofotos und „Porträt“-Bilder mit Hintergrundunschärfe. 

Ich habe an einigen hellen Morgen und frühen Abenden kurz vor Sonnenuntergang eine Reihe von Aufnahmen gemacht und war sehr zufrieden damit, wie das Poco mit den unterschiedlichen Lichtverhältnissen umging, die durch die tiefstehende, schwache Sonne geschaffen wurde.

2. Oppo A54 5G

Oppo A45 5G  Handy bis 300 Euro im Test

Affilliate-link | Werbung

Oppo A54 5G

Spezifikation:

6,5 Zoll IPS LCD-Display
Qualcomm Snapdragon 480 Prozessor
Quad-Kamera (48+8+2+2 Megapixel)
5.000 Mah Akku
4 Gb Ram

Innovativ und zuverlässig: Der Hersteller Oppo hat sich als verlässlicher Android-Handy-Hersteller für den kleinen Geldbeutel einen Namen gemacht.

Das Oppo A54 5G setzt diesen Trend fort und bietet eine Reihe von Funktionen wie 5G-Unterstützung einem 90Hz-Bildschirm und einer anständigen Hauptkamera, und dass für einen sehr fairen Preis.

Das Oppo A54 5G liegt gut in der Hand und verfügt über einige gut platzierte Tasten. Die 16-MP-Selfie-Kamera ist in der oberen linken Ecke untergebracht, und das 6,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1080 x 2400 und der wichtigen Bildwiederholfrequenz von 90 Hz bietet viel Platz zum Schauen.

Das Display ist hell und hat schöne Farbe, welche auch bei hellem Sonnenschein deutlich zu erkennen sind.

Die Kamera des Oppo A54 5G ist mit vier Linsen ausgestattet, wobei die Hauptkamera eine Auflösung von 48 MP und einen digitalen Zoom von bis zu 5fach bietet. Das ist die größte Stärke des Handys, wenn es um Fotografie geht.

Darüber hinaus gibt es eine 8-MP-Ultraweitwinkelkamera, eine 2-MP-Makrokamera und eine 2-MP-Tiefenkamera. Während die Ultraweitwinkel-Kamera vielversprechende Aufnahmen macht, konnte die Makro- und Tiefenkamera nicht in allen Punkten überzeugen.

Die 16-MP-Selfie-Kamera auf der Vorderseite erfüllt ihre Aufgabe für Selfies und Videotelefonate definitiv, und sowohl die Haupt- als auch die Selfie-Kamera liefern Videos mit bis zu 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde. 

Der große 5.000 Mah Akku rundet das Preis-Leistungs-Verhältnis wunderbar ab. 

3. OnePlus Nord 5G

OnePlus Nord Handy bis 300 Euro im Test

Affilliate-link | Werbung

OnePlus Nord 5G

Spezifikation:

Fluid AMOLED, 90Hz, HDR10+ Display
Snapdragon 765G Prozessor
Quad-Kamera (48+8+5+2 Megapixel)
4.100 mah Akku
8 oder 12 Gb RAM

Das OnePlus Nord im Metalldesign verfügt über 5G, insgesamt sechs Kameras, einen erstaunlich hellen AMOLED-Bildschirm, der mit 90 Hz sehr weich läuft, und ein hochwertiges Scandi-Glas.

Unter Oxygen OS, OnePlus‘ benutzerdefinierter Oberfläche auf Android, bietet es eine stabile, saubere Benutzeroberfläche mit durchdachten Anpassungen, wie dem Zen-Modus. Mit diesem Modus kannst du dich für eine bestimmte Zeit von deinem Telefon trennen und trotzdem auf Notdienste zugreifen.

Darüber hinaus verfügt das OnePlus Nord über vier Kameras auf der Rückseite, angeführt von einem 48-MP-Sensor und einem optisch bildstabilisierten Weitwinkelobjektiv.

OnePlus Nord 5G Handy bis 300 Euro im Test

Außerdem gibt es eine Ultraweitwinkelkamera, einen Tiefensensor und eine Makrokamera mit niedriger Auflösung. Alle Sensoren zeigen sehr gute Ergebnisse.

Dank der Kamera, der recht guten Akkulaufzeit, dem leistungsstarken Bildschirm und der praktischen Funktionen im Alltag, ist dieses Smartphone mit guter Kamera unter 300€ ein echtes Schnäppchen.

4. Xiaomi mi 11 Lite 5G

Xiaomi mi 11 Lite 5G Smartphone mit guter Kamera unter 300€

Affilliate-link | Werbung

Xiaomi mi 11 Lite 5G

Spezifikation:

90 Hertz AMOLED Display
Snapdragon 780G Prozessor
Quad-Kamera (64+8+5 Megapixel)
4.250 mAh Akku
6 oder 8 RAM

ls preiswerte Alternative zum Flaggschiff Xiaomi Mi 11 soll das Xiaomi Mi 11 Lite die Designauffrischung der Serie im Jahr 2021 widerspiegeln und einige der technischen Neuerungen aufgreifen, aber zu einem weitaus günstigeren Preis.

Das gelingt mit einem schlanken Design, das ebenso dünn wie leicht ist. Es mag zwar einen Kunststoffrahmen haben, aber die Glasrückseite des Mi 11 Lite 5G sieht und fühlt sich ausgesprochen hochwertig an.

Beeindruckt bin ich davon, wie schnell das Xiaomi 11 Lite 5G ist. Durch die Verwendung eines neuen Snapdragon 780G Chips nähert sich das Handy der Geschwindigkeit eines hochpreisigen Handys an. Mobile Gamer mit kleinem Budget sollten sich das merken.

Xiaomi mi 11 Lite Vorder- und Hinteransicht

Während ein 90Hz-Display wie von gestern erscheinen mag, entpuppt sich das Xiaomi Mi 11 Lite 5G bei näherer Betrachtung als ein mega lebendiges AMOLED-Panel. Es übertrifft die 120Hz-Displays der Einstiegsklasse bei weitem.

Das Kamerasystem des Mi 11 Lite 5G wird von einem leistungsfähigen 64-MP-Hauptsensor angeführt und vollbringt super Ergebnisse.

Xiaomis intelligente Bildverarbeitung sorgt für helle, ausgewogene Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen und passable Nachtaufnahmen. Nur die 8-MP-Ultraweitwinkelkamera hätte besser sein können.

Insgesamt ist das Xiaomi Mi 11 Lite 5G ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Xiaomi Mi 10 Lite und Xiaomi Mi 10T Lite in drei Schlüsselbereichen: Leistung, Kamera und Display. Das macht es automatisch zu einem der besten Handys, die zu diesem Preis erhältlich sind.

5. Samsung Galaxy A52

Xiaomi mi 11 Lite 5G Smartphone mit guter Kamera unter 300€

Affilliate-link | Werbung

Samsung Galaxy A52

Spezifikation:

90 Hertz 6,5 Zoll Display
Qualcomm Snapdragon 750G Prozessor
Quad-Kamera (64+12+5+5 Megapixel)
4.500 mAh Akku
6 oder 8 RAM

Das Samsung Galaxy A52 5G wurde Anfang 2021 auf den Markt gebracht und ist das perfekte Mittelklasse-Smartphone, das weder superbillig noch unglaublich teuer ist.

Eines der besten Dinge über das Samsung Galaxy A52 5G ist, dass Samsung versprochen hat, es für monatliche Betriebssystem-Updates, wichtige Android-Updates und Sicherheitsupdates für mindestens drei bis vier Jahre auf der Liste zu halten. Das ist großartig für alle, die sich Sorgen machen, ein Smartphone zu kaufen, das in einem Jahr nicht mehr funktioniert.

Die Kameras des Samsung Galaxy A52 5G sind für ein Handy dieser Preisklasse sehr zuverlässig. Die drei Kameras liefern scharfe und helle Bilder aus verschiedenen Entfernungen.

Das Display des Samsung a52 besitzt ein sehr schönes Display

Aufnahmen von hochauflösenden Porträts mit 64 MP, Weitwinkelaufnahmen von Landschaften, superstabile Videos mit OIS oder eine 32-MP-Frontkamera machen dieses Handy bis 300 Euro zur absoluten Empfehlung.

Der 120-Hz-Bildschirm sieht ebenfalls fantastisch aus, und der 4.500-mAh-Akku hält bei den meisten Nutzern problemlos den ganzen Tag durch. Das Samsung Galaxy A52 5G ist ein teureres Budget-Smartphone, gehört aber in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis zur Spitzenklasse.

6. Xiaomi Redmi Note 10 5G

Xiaomi Redmi Note 10 5G Smartphone mit guter Kamera unter 300€ im Test

Affilliate-link | Werbung

Xiaomi Redmi Note 10 5G

Spezifikation:

6,5 Zoll AMOLED Display
Qualcomm Snapdragon 678 Prozessor
Quad-Kamera (48+8+2 Megapixel)
5.000 mAh Akku
4 oder 6 RAM

Das Redmi Note 10 Pro beherrscht die drei wichtigsten Eigenschaften eines Handys: Display, Kamera und Akkulaufzeit.

Das Redmi Note 10 5G ist zwar ein ansprechend gebautes Smartphone mit guter Kamera unter 300€, bleibt aber bei der Qualität des Displays, der Leistung und der Flexibilität des Kamerasystems hinter Geräten wie dem Xiaomi Poco X3 zurück.

Dennoch ist es ein überraschend schickes Gerät, mit einer angenehmen matten Oberfläche und einem industriell anmutenden Kameramodul, das es viel teurer erscheinen lässt, als es ist. Das Display ist ein 90Hz leicht FHD+-LCD welches ansprechend aussieht.

Die Leistung des Qualcomm Snapdragon 678 ist in der Tat in Ordnung, und bietet Leistung für den täglichen Gebrauch, aber auch ein nicht ganz so überzeugendes Spielerlebnis.

Xiaomi Redmi 10 in der Vorder- und Hinteransicht

Die 48-MP-Hauptsensoren des Redmi Note 10 5G sind zwar in der Lage, für den Preis angemessene Aufnahmen zu machen, aber das Fehlen eines Ultraweitwinkel-Assistenten geschweige denn eines Teleobjektivs stört doch ein wenig.

Das Highlight des Xiaomi Redmi Note 10 5G ist bei weitem seine Ausdauer. Mit einem 5.000mAh-Akku an Bord hat es das Potenzial, zwei Tage mit einer einzigen Ladung auszukommen.

Wenn du dich für das Xiaomi Redmi Note 10 5G als dein nächstes Handy bis 300 Euro entscheidest, wirst du nicht viel falsch machen. 

FAQ | Handy bis 300 Euro

#1 Sind günstige Handys mit guter Kamera besser als eine DSLR ?

Innerhalb kurzer Zeit haben Smartphone-Kameras enorme Fortschritte gemacht. Die Besten von ihnen ermöglichen es dir, Fotos zu machen, die sogar in einem professionellen Umfeld verwendet werden können.

Beispielsweise für unsere Homepage, werden auch günstige Handys mit guter Kamera verwendet. Trotz ihrer hohen Qualität werden DSLR-Kameras wahrscheinlich immer einen Schritt voraus sein.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich für professionelle Fotografen, sich DSLR-Kameras anzuschauen, wenn du die bestmögliche Qualität möchtest.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pin It on Pinterest