Leichte Wanderschuhe Damen Testsieger |
Mein Test (2023)

Leichte Wanderschuhe Damen Testsieger Modelle im Vergleich

Wir Frauen wollen auf den Wanderungen so frei wie möglich sein. Für dieses Ziel gibt es kein besseres Schuhwerk als die besten leichten Wanderschuhe, die speziell für Frauen entwickelt wurden.

Für den Leichte Wanderschuhe Damen Testsieger haben wir über 100 verschiedene Modelle auf Herz und Nieren geprüft.

Die Auswahl ist breit gefächert. Ganz gleich, welche Art von Wanderschuh du dir wünschst, einen Allrounder für drei Jahreszeiten oder einen Ultra leichten Wanderschuh mit dem du auf allen wegen rasant wandern kannst.

Unseren Ratgeber findest du ganz unten in diesem Artikel. Dort wirst du alle Informationen finden, die du wissen musst, vor dem Kauf deiner neuen leichten Wanderschuhe.

Hinweis

Lass dich nicht nur von dem sehr leichten Gewicht der Wanderschuhe überzeugen. Oft sind Modelle die vielleicht ein Paar Gramm schwerer sind, trotzdem besser für dich, und fühlen sich dennoch super leicht an.

Unsere Top 8 | Leichte Wanderschuhe für Damen

Unsere Leser unterstützen uns bei der Erstellung objektiver Testberichte, die von unseren Redakteuren unabhängig ausgewählt werden. Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, die zur Finanzierung unserer Website beitragen.

Wenn du auf ein unserer Links klickst, um einen Wanderschuhe zu kaufen, erhalten wir eine Provision, ohne dass du einen zusätzlichen Cent bezahlen musst.

Wir bedanken uns dafür, dass du unsere Arbeit und unsere Mission der umfassenden Aufklärung über Outdoor-Ausrüstung unterstützt! Hier erfährst du mehr.

Leichte Wanderschuhe Damen Testsieger

1. Keen Targhee III

Keen Targhee III leichte Wanderschuhe für Damen

Affilliate-link | Werbung

Keen Targhee III

Mit dem Targhee III Mid von KEEN haben wir einen wahrhaftig bequemen Wanderschuh gefunden, der mehr als 100 der von uns getesteten Leichtwanderschuhen den Rang abläuft.

Besonders der Targhee III Mid hat es unseren Füßen angetan, ohne die übliche Einlaufphase. Sein geschmeidiges Innenleben (vor allem im Ristbereich) in Verbindung mit dem bequemen Fußbett haben uns von Anfang an begeistert.

Bei gerade einmal 500 g pro Schuh erlaubte der Targhee III Mid auch weite Schritte, ohne uns zu beschweren.

In seiner soliden Lederhülle fühlten wir uns die ganze Zeit über sicher. Oh, allerdings war der Star der Show in dieser Hinsicht sein Gummistoßfänger. Es macht Spaß, mit dieser Zehenkappe unbeirrt über Wurzeln und Felsen zu stolpern, ohne schmerzen zu bekommen.

Außerdem ist die Stabilität des Schuhs wirklich beeindruckend. Die Schutzkappe des Targhee III hat unsere Knöchel sicher gehalten, vor allem wenn es um Drehbewegungen ging.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beim Keen targhee III überragend, und hat seinen Platz im „Leichte Wanderschuhe Damen Testsieger“ behauptet.

2. Merrel Moab 3 GTX

Merrel Moab 3 GTX Leichtwanderschuhe für Damen

Affilliate-link | Werbung

Merrel Moab 3 GTX

Die Firma Merrell stellt seit fast zwei Jahrzehnten eine Ausführung des Merrell Moab 3 Mid her, der häufig als einer der besten Wanderschuhe aller Zeiten angesehen wird, insbesondere für den schmaleren Geldbeutel.

Direkt nach dem Auspacken waren die Merrell Moab 3 Stiefel solide und viel leichter als sie aussahen. Sie sind halbhoch und haben alle Ösen aus Gurtmaterial mit Ausnahme der oberen Öse, die ein Haken ist. Diese Eigenschaft gefiel mir, weil ich so die Schnürsenkel enger um meinen Knöchel schnüren konnte.

Da ich etwas breitere Füße habe, ist dieser Wanderschuh ideal für mich, durch die breitere Zehenbox. Kaum hatte ich sie angezogen, wusste ich, dass dies gute Schuhe sein würden. Die Fußgelenke fühlen sich darin sehr gut gestützt an.

Mit den Moab 3 habe ich mich von Anfang an wohlgefühlt. Weder gab es Scheuerstellen noch Unbehagen auf rauen Wegen mit losem Schmutz, unebenen Abschnitten, Felsen und Senken. Bei der Testphase hatte ich jederzeit das Gefühl, dass meine Füße und Knöchel gestützt und stabil sind.

Zwar gibt es Atmungsaktivere Modelle doch während und nach einem langen Wandertag, fühlten sich meine Füße nicht zu Warm an. Insgesamt sind die Merrell Moab 3, die besten Leichtgewichtsstiefel (460g pro Schuh) für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen komfort, Preis und Leistung.

3. Salomon X Ultra 4 Mid

Der Salomon X Ultra 4 leichte Wanderschuhe Damen Testsieger

Affilliate-link | Werbung

Salomon X Ultra 4 Mid

Unter den unzähligen Wanderschuhen von Salomon, die wir getestet haben, ist der X Ultra 4 zweifellos der König der Atmungsaktivität.

Und in Sachen Leichtigkeit hat es fast kein einziger Wanderschuh, außer der Altra Lone Peak und der Adidas Terrex Free Hiker aus unserer Liste geschafft, ihn zu toppen. Der X Ultra 4, die vierte Version der X Ultra-Serie, bietet uns bei allen unseren Wanderungen ein frisches Fußklima.

Beim Testen dieses Wanderschuhs hatten wir eine gute Vorstellung davon, was uns erwartet, aber wir waren nicht auf seine fantastische Eigenschaft vorbereitet, Feuchtigkeit ohne weiteres aus dem Schuh zu befördern.

Zum einen ist der X Ultra 4 atmungsaktiv, zum anderen ist er sehr leicht. Mit seinen 360 Gramm pro Schuh war er selbst dann noch mobil, nachdem wir ihn in einem Bach getränkt hatten.

Dann stellte ich mir die Frage: Wie bequem ist der Salomon X Ultra 4? Sehr bequem, ganz ohne die langwierige Einlaufphase, die man von den meisten Schuhen gewohnt ist. Hervorzuheben ist die gepolsterte Achillesferse, die dem ohnehin schon komfortablen Wanderschuh noch einen draufsetzt.

Auch im Bereich Traktion und Stabilität, zeigt sich der Ultra X 4 von seiner besten Seite. Weder bin ich ausgerutscht oder habe den halt verloren, als ich den X Ultra 4 trug. Ein Wanderschuh der aller neuesten Technologie.

4. Columbia Newton Ridge Plus II

Columbia Newton Ridge Plus II Leichte Damen Wanderschuhe

Affilliate-link | Werbung

Columbia Newton Ridge Plus II

er Newton Ridge Plus II besticht nicht nur durch seinen bezahlbaren Preis, sondern auch durch seinen einlauffreien Tragekomfort. Nachdem wir ein paar Stunden mit dem Ridge Plus II gewandert sind, drückte er weder, noch gab es Druckstellen oder Blasen am Fuß.

Gab es irgendwelche Probleme mit dem Gewicht? Keineswegs. Bei einem Gewicht von etwa 450 Gramm pro Schuh empfanden wir den Newton Ridge Plus II als sehr leichtfüßig. Diese Eigenschaften führen wir auf das leicht genähte Obermaterial aus Leder zurück.

Für den Newton Ridge ist die Haftung sowohl auf trockenem als auch auf nassem Untergrund eine Selbstverständlichkeit. Auf Steigungen, Abfahrten und über moosige Baumstämme haben wir den Halt nicht verloren. Genauso auch auf nassen Untergründen.

Eines muss ich persönlich besonders hervorheben: Der Newton Ridge Plus II ist unglaublich Wasserdicht. zu keiner Zeit wurden unsere Füße nass oder feucht. Obwohl wir es versuchten.

5. Adidas Terrex Free Hiker

Adidas Terrex Free Hiker leichte Wanderschuhe

Affilliate-link | Werbung

Adidas Terrex Free Hiker

Der Adidas Terrex Free Hiker ist der beweglichste Leichte Wanderschuh für Damen den wird getestet haben. Darüber hinaus einer der leichtesten Wanderschuhe angeführt vom Salomon X Ultra 4.

Die Konstruktion dieses Schuhs ist auf Leichtigkeit ausgelegt, worüber wir uns nicht beschweren können.

Mit einem Gewicht von etwa 380 g pro Schuh macht der Terrex Free Hiker seinem Namen alle Ehre. Als wir ihn ausprobierten, sausten wir mit unglaublicher Geschwindigkeit an allen Hindernissen entlang.

Eine mega coole Funktion: Der Terrex Free Hiker ist mit der berühmten Adidas Boost Zwischensohle ausgestattet. Das ist ein unglaublicher Vorteil gegenüber anderen Modellen.

Der Gangzyklus wird so sehr optimiert, dass man glaubt über dem Boden zu schweben. Diese sehr leichten Wanderschuhe haben Komfort an jeder Ecke des Schuhes.

Vor allem die Continental-Außensohle hat ordentlich Grip. Auf glatten Oberflächen (z. B. nassem Gras, moosbewachsenen Baumstämmen und glatten Felsen) waren wir mit ihnen mühelos trittsicher.

6. Salomon Outline Mid GTX

Salomon Outline Mid sticht vor allem durch seine Leichtigkeit heraus

Affilliate-link | Werbung

Salomon Outline Mid GTX

Wie der Adidas Terrex Free Hiker, gehört der Outline Mid GTX zu den leichtesten Modellen. Dafür sorgt vor allem sein geringes Gewicht, das bei 440 g pro Schuh liegt.

Darüber hinaus dürfen wir nicht die beeindruckende Sohle vergessen, die es uns ermöglichte, sowohl auf gut gepflegten Wegen als auch auf felsigem Terrain zu gleiten.

Die Zeit in den Salomon Outline Mid GTX war während unserer rasanten Touren geprägt von Komfort. Das Einlaufen war nicht nötig, der Schuh war sofort einsatzbereit und wir waren sofort zufrieden.

Der Salomon Outline hat uns in puncto Grip einfach umgehauen. In praktisch jedem Gelände, Pisten, Abhänge und Bachläufe, hat uns der Schuh keine Schwierigkeiten bereitet. Wir haben nirgends den Halt verloren und sind nirgends ausgerutscht.

Auf unserer Tagestour blieben unsere Füße an Ort und Stelle und gaben nicht nach, dank zuverlässigem Schnürsystem. Der Outlinie Mid GTX bietet mit seinem Kragen und der bequemen Zwischensohle einen hervorragenden Halt.

Auch in Bezug auf den Feuchtigkeitsschutz war der Outlinie Mid GTX sehr überzeugend. Die Feuchtigkeit wurde während unserer schnellen Wanderungen in Schach gehalten.

Suchst du einen leichten Atmungsaktiven Wanderschuh? Dann solltest du den Outline Mid GTX von Salomon unbedingt ausprobieren.

7. Altra Lone Peak All-WTHR Mid

im test beste wanderschuhe fuer breite fuesse

Affilliate-link | Werbung

Altra Lone Peak All-WTHR Mid

Die aktuellen Altra Lone Peak ALL-WTHR Mid sind unsere Gewinner für die besten ultraleichten Wanderschuhe. Sie sind mit 430 Gramm pro Schuh der leichteste Wanderschuh, den wir in Betracht gezogen haben und der sehr gut abgeschnitten hat.

Für sein Gewicht bietet der Altra Lone Peak Mid eine beeindruckende Leistung und ist damit der beste Wanderschuh für Ultraleichtwanderer.

Daher sind sie die besten Wanderschuhe für Ultraleichtwanderer. Die leichtgewichtigen Schuhe sind ideal für Wanderer, die normalerweise Trailrunningschuhe tragen, aber einen leichten Schuh für mehr Unterstützung, Knöchelschutz oder bei Schnee und Hochwasser benötigen.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen bietet das neueste Update einen besseren Knöchelschutz, mehr Stabilität und eine bessere Wasserdichtigkeit.

8.  Merrel Moab 2 Vent

im test beste wanderschuhe fuer breite fuesse

Affilliate-link | Werbung

Merrel Moab 2 Vent

Merrell Moab 2 wurde durch den neuen Merrell Moab 3 ersetzt, aber diese Schuhe sind immer noch verfügbar und zu einem reduzierten Preis.

Wir haben diese Schuhe auf zahlreichen Langstrecken-Wanderungen getragen und sind begeistert, obwohl sie schon seit über einem Jahrzehnt auf dem Markt sind. Beim Moab 2 wurde ich nicht enttäuscht.

Aufgrund des strapazierfähigen Leders und des stützenden Fußbetts mit gezielter Fersendämpfung bietet er sofortigen Komfort.

So wird der Gesamtkomfort verbessert, indem die Belastung des Fußes verringert wird und das Fußgewölbe und die Ferse gestützt werden, damit du den ganzen Tag lang laufen kannst.

Die Fußgewölbe aus geformtem Nylon sorgen für Stabilität, und die geblähte, geschlossenzellige Schaumstoffzunge hält Feuchtigkeit und Schmutz fern.

Das Merrell Moab 2 ist mit einer hochwertigen Vibram TC5+ Gummisohle ausgestattet, die Haltbarkeit, Stabilität und Rutschfestigkeit auf dem Trail bietet.

Wegen seines günstigen Preises, seiner Atmungsaktivität, seines geringen Gewichts und seiner Konstruktion ist der Merrell Moab 2 Vent immer noch ein großartiger Wanderschuh.
Ich bin sowohl mit dem nicht wasserdichten Merrell Moab als auch mit dem wasserdichten Merrell Moab GTX gewandert. Während die wasserdichte Version beliebter ist, finde ich die Version mit Belüftung besser.

Zum Artikel: Wanderschuhe für breite Füße

Auch interessant:

Ratgeber für leichte Damen Wanderschuhe

Welche Wanderschuhe passen zu mir? 

Wandern ist eine der beliebtesten Outdoor-Aktivitäten. Wanderschuhe sind dabei eine der wichtigsten Ausrüstungen, um eine angenehme und sichere Wanderung zu gewährleisten.

Es gibt jedoch so viele verschiedene Arten von Wanderschuhen, dass es schwer sein kann, die richtigen Schuhe für sich selbst auszuwählen. Hier sind 7 Faktoren, die bei der Wahl von Wanderschuhen für Damen berücksichtigt werden sollten:

1. Größe

Normalerweise denkt man beim Kauf eines neuen Paars Wanderschuhe nicht zweimal darüber nach, welche Größe man wählt. Allerdings sollte man bedenken, dass bei langjährigen Wanderungen, insbesondere an heißen Tagen, die Füße anschwellen können.

Es empfiehlt sich daher, Wanderschuhe mindestens eine halbe Nummer größer zu kaufen als deine Alltagsschuhe. Ich persönlich ziehe es vor, Wanderschuhe zu kaufen, die eine ganze Nummer größer als meine Fußgröße sind.

Seit ich angefangen habe, größere Schuhe zu kaufen, bekomme ich keine Blasen mehr und meine Füße sind am Ende des Tages weniger müde.

Die einzige Lehre, die du aus diesem Artikel mitnehmen kannst, ist diese: Wanderschuhe sollten eine Nummer größer sein als deine normalen Schuhe. Deine Füße werden anschwellen, wenn du mehr als 5 Stunden wanderst.

Um festzustellen, ob ein Wanderschuh richtig sitzt, kannst du die Schnürsenkel lockern, deinen Fuß nach vorne bewegen, so dass deine Zehen den vorderen Teil des Schuhs berühren, und dann sehen, ob du deinen Zeigefinger zwischen deine Ferse und den hinteren Teil des Schuhs stecken kannst.

Beim Anprobieren eines Schuhs sollte man mindestens so viel Platz haben. So wird sichergestellt, dass die Zehen beim Anschwellen des Fußes nicht nach vorne rutschen und auf bergab führenden Abschnitten gegen den Zehenraum stoßen.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Schuhe etwas größer zu wählen, da Wandersocken dicker sind als normale Socken.

2. Passform

Ein gutsitzender Schuh ist entscheidend, um Blasen und Schmerzen zu vermeiden. Man sollte verschiedene Größen ausprobieren und darauf achten, dass genügend Platz für die Zehen vorhanden ist und der Schuh nicht zu eng sitzt.

3. Material

Wanderschuhe können aus Leder, synthetischen Materialien oder einer Kombination aus beidem hergestellt werden. Leder ist in der Regel langlebiger und bietet besseren Schutz vor Nässe, während synthetische Materialien leichter und atmungsaktiver sein können.

4. Sohle & Traktion

Die Sohle der Damen Wanderschuhe sollte besonders griffig sein

Ein griffiger Wanderschuh ist für Wanderungen und Rucksacktouren unerlässlich.

Der überwiegende Teil der Qualitätswanderschuhe verfügt über eine Vibram-Gummisohle, die auf unebenem und rutschigem Terrain und bei jedem Wetter Halt bietet.

Die Profile der meisten Wanderschuhe in diesem Test sollten zwischen 1000 bis 1200 Kilometer halten. Die Lauffläche von Trailrunning-Schuhen hält viel weniger, wobei 700 km oder weniger als normal gelten.

Bei einem guten Wanderschuh nutzt sich die Sohle des Schuhs etwa im gleichen Tempo ab wie der Rest des Schuhs. Sobald die Unterseite des Wanderschuhs abgenutzt ist, gilt das auch für den Rest des Schuhs.

5. Gewicht

Maßgeblich für das Gewicht des Wanderschuhs sind die Dämpfung des Schuhs und die Dicke der verwendeten Materialien.

Um das Gewicht zu minimieren, darf man jedoch nicht vergessen, dass der Schuh möglicherweise Kompromisse bei der Haltbarkeit und dem Schutz macht.

6. Komfort & Unterstützung

Leichte Damen Wanderschuhe von Merrel

Wer wandern geht, ist stundenlang auf den Beinen. Am besten sind Wanderschuhe, die die Füße entlasten und leicht dämpfen. Die Höhe der Dämpfung, die Sie benötigen, hängt auch von der Art Ihres Fußgewölbes ab.

Beispielsweise benötigen Menschen mit einem hohen Fußgewölbe eine maximale Dämpfung, während Menschen mit Plattfüßen vor allem Wert auf Stabilität legen sollten, d. h. darauf, dass der Schuh den Fuß festhält und ein Abrollen verhindert.

Auf der Suche nach einem Wanderschuh für lange Strecken solltest du auch auf die Dämpfung achten, insbesondere im Fersenbereich, der beim Wandern am stärksten beansprucht wird.

7. Preis

Wanderschuhe können eine große Investition sein. Der Preis sollte jedoch nicht das einzige Kriterium sein, um Wanderschuhe auszuwählen. Es ist ratsam, ein paar Wanderschuhe von hoher Qualität zu kaufen, um langfristig Geld zu sparen und eine angenehme Wanderung zu gewährleisten.

 

Insgesamt sind dies 7 wichtige Faktoren bei der Wahl von Wanderschuhen für Damen. Indem man diese Faktoren berücksichtigt, kann man die bestmöglichen Wanderschuhe auswählen und die Natur in vollen Zügen genießen.

Häufig gestellte Fragen

1. Sind Wanderschuhe oder Wanderstiefel besser?

Die Entscheidung hängt davon ab, welche Vorteile du dir von deinen Schuhen bzw. Stiefeln versprichst, denn beide bieten unterschiedliche Vorteile.

Ein Wanderstiefel bietet besseren Halt für den Knöchel und Schutz vor den Elementen, und das sind die beiden Hauptgründe, warum Wanderer einen Stiefel einem Schuh vorziehen.

Zudem bieten sie mehr Wärme und sind wahrscheinlich haltbarer als Schuhe. Leichte Wanderschuhe brauchen weniger Zeit zum Einlaufen und trocknen schneller, wenn sie nass sind.

2. Was ist der Unterschied zwischen Trailrunning-Schuhen und Wanderschuhen?

Trailrunning-Schuhe sind Schuhe, die speziell für das Laufen im Gelände entwickelt wurden, von Wäldern, und Stränden bis hin zu grasbewachsenen Feldern.

Normalerweise sind sie leicht, bieten aber im Vergleich zu normalen Laufschuhen dennoch eine gute Traktion und Haltbarkeit.

Wanderschuhe ähneln den Wanderstiefeln, haben aber einen niedrigeren Schnitt, der eher an einen Turnschuh erinnert.

Meist verfügen sie über dicke Stollen und eine Gummisohle, um ausgezeichnete Bodenhaftung zu bieten, genauso wie einen haltbaren und atmungsaktiven Gore-Tex-Schutz.

Zum Artikel: Die besten Trail-Laufschuhe im Test

3. Lohnt sich der kauf von Wanderschuhen oder Stiefeln?

Auf jeden Fall solltest du spezielle Wanderschuhe tragen, wenn du in der freien Natur unterwegs bist. Denn sie bieten mehr Halt und Strapazierfähigkeit und verfügen in der Regel auch über integrierte Dämpfungs- und Stabilitätseigenschaften.

Darüber hinaus sind sie weitaus langlebiger als Trailrunning-Schuhe, für die in der Regel leichtere Materialien verwendet werden, da sie für eine längere Lebensdauer ausgelegt sind (etwa 1000 bis 1200 Kilometer oder 1 bis 3 Jahre).

Aufgrund des zusätzlichen Schutzes sind Wanderstiefel etwas schwerer, aber viele Wanderer entscheiden sich für einen Wanderstiefel, weil er sehr haltbar ist, weniger wiegt als ein Bergstiefel und einen besseren Schutz bietet als ein Trailrunning-Schuh.

Letzte Aktualisierung am 25.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pin It on Pinterest