6 beste Electro Scooter für Erwachsene im Test 2023

Elektro Scooter für Erwachsene im großen Test und Vergleich

Bei der Entscheidung für den besten Elektro Scooter für Erwachsene, kann man leicht denken, dass alle Modelle im Wesentlichen gleich sind, doch das ist weit von der Wahrheit entfernt.

In Bezug auf das Design gibt es definitiv Ähnlichkeiten, wenn man sich jedoch die technischen Daten der einzelnen Modelle ansieht, wird man erhebliche Unterschiede in Bezug auf Höchstgeschwindigkeit, Kilometerleistung, Ladezeit, Gewicht, maximale Zuladung und sogar Merkmale wie Wasserfestigkeit und Sicherheit feststellen.

Im Laufe der letzten 2 Jahre haben E-Scooter stark an Beliebtheit gewonnen, da die Menschen nach Möglichkeiten gesucht haben, um während der Pandemie die öffentlichen Verkehrsmittel zu umgehen.

Im Anschluss an unsere Übersichtsliste der besten Elektroroller, die du derzeit kaufen kannst, findest du Tipps vor dem Kauf und unsere ausführlichen Testberichte zu allen unseren Top-Produkten.

Danach folgt ein detaillierter Kaufratgeber, der dir helfen soll, alle Fragen zu beantworten, die du vor dem Kauf deines neuen Elektrorollers haben könntest.

 

7 Tipps bevor du einen E-Scooter für Erwachsene kaufen möchtest

Elektro Scooter Tipps bevor du einen Roller kaufen möchtest

Bevor du einen Elektroroller kaufst, solltest du dir überlegen, wie du ihn nutzen willst. Möchtest du das ganze Jahr über zuverlässig zur Arbeit und zurück fahren oder Besorgungen machen?

Vielleicht suchst du auch einen Roller, mit dem du längere Strecken zurücklegen und sogar Hügel erklimmen kannst? Willst du etwas, das auch bei Regen und in der Nacht funktioniert, oder willst du einen Flitzer?

Hier erfährst du, was du unserer Meinung nach vor dem Kauf beachten solltest.

Reichweite eines Elektro Scooters

Die Reichweite eines Scooters hängt von der Größe der Batterie und des Motors ab und wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst, darunter das Gewicht des Fahrers, das Wetter und die Tatsache, ob der Benutzer hauptsächlich in flachen oder hügeligen Gebieten unterwegs ist oder nicht.

Die folgenden Reichweiten beruhen auf den Angaben der Hersteller. Viele Akkus sind für eine Reichweite von bis zu 16 km pro Akkuladung ausgelegt, aber einige können mit einer einzigen Akkuladung bis zu 40 km oder mehr zurücklegen.

Geschwindigkeit

Einer der besten Elektro Scooter für Erwachsene ist der Ninebot

Gute E-Scooter erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 25 km/h, was mehr als schnell genug ist, um auf Straßen und Wegen in der Stadt zu fahren.

Zum Thema Sicherheit

Oberste Priorität beim Kauf und bei der Nutzung von Scootern sollten Sicherheit und Rücksichtnahme auf andere haben.

Selbst bei einer Geschwindigkeit von 10 km/h können Fahrer sich selbst oder andere ernsthaft verletzen, wenn sie mit Menschen, Bordsteinen, Bäumen und anderen Hindernissen zusammenstoßen.

Tragen Sie beim Fahren mit einem Elektroroller zumindest immer einen Helm.

Hinweis

Die Elektrokleinfahrzeugverordnung, die am 15. Juni 2019 in Kraft trat, schafft die Rahmenbedingungen dafür, dass kleine Elektrofahrzeuge mit Lenk- oder Haltegriff, wie zum Beispiel „E-Scooter“, am Straßenverkehr teilnehmen können.

Voraussetzung ist eine Haftpflichtversicherung für Elektroroller mit Straßenzulassung.

Hier gehts zu den besten Elektro Scooter mit Straßenzulassung

Die Kraft des Motors

E Scooter für Erwachsene im Test

Die Motoren von Elektrorollern haben oft eine Leistung zwischen 250 und 350 Watt. Das ist für die meisten täglichen Fahrten in der Stadt ausreichend.

Falls du eine schwerere Person bist oder hauptsächlich in hügeligen Gebieten fährst, solltest du dich für einen Roller mit einem größeren, stärkeren Motor entscheiden.

Zusätzliche Sicherheitsmerkmale/Extras

Solltest du in den frühen Morgenstunden oder in der Nacht mit dem Roller unterwegs sein, suche dir einen Roller mit guten Vorder- und Rücklichtern.

Zudem solltest du nach einem Roller mit Hupe oder Klingel suchen, um Radfahrer, Fußgänger und andere Rollerfahrer zu warnen, dass du dich näherst. Natürlich sollten alle Roller auch gute Bremsen haben.

Manche haben sie nur an einem Rad, während leistungsstärkere Roller Vorder- und Hinterradbremsen und eventuell eine Motorbremse haben sollten, damit man nicht schneller als beabsichtigt einen Hügel hinunterfliegt.

Motorbremsen können auch für eine gewisse regenerative Bremsung sorgen und so die Reichweite des Rollers etwas verlängern.

Bereifung und Federung

Ninebot Vollgummireifen

Nahezu alle Elektroroller haben Gummireifen. Teilweise handelt es sich um Vollgummireifen, teilweise um schlauchlose Reifen und teilweise um Reifen mit Schläuchen.

Vollgummireifen halten am längsten und sind ideal für kürzere Fahrten auf glatten Straßen, aber sie absorbieren auch weniger Stöße als ihre schlauchlosen Gegenstücke.

Reifen mit Schläuchen waren in der Vergangenheit häufiger anzutreffen, aber heute gibt es immer mehr schlauchlose und schlauchfertige Reifen. Sowohl schlauchlose als auch schlauchfertige Reifen können Pannen verursachen, bieten aber mehr Dämpfung während der Fahrt als Vollgummimodelle.

Schlauchlose Reifen sind häufig bei teureren Elektrorollern zu finden. Viele teurere Scooter mit größeren Motoren und Batterien haben auch eine größere Federung, die kleine Luft- oder Spiralfedern enthalten kann.

Der Preis

Gute E-Scooter für Erwachsene beginnen bei etwa 300 bis 400 Euro.

Sie können einige für weniger finden, aber Sie werden auch viel weniger in Bezug auf Leistung, Reichweite, Batterielebensdauer und Sicherheitsfunktionen bekommen.

Hochwertige Elektroroller können locker 600 Euro kosten. Wir haben die Vorteile sowohl der günstigeren als auch der teureren Scooter betrachtet.

Elektro Scooter für Erwachsene im Test

1. Xiaomi mi Scooter 3

Xiaomi mi Scooter 3 Test

Affilliate-link | Werbung

Xiaomi mi Scooter 3

Das grundlegende Design des Xiaomi Mi Electric Scooter 3 bleibt weitgehend unverändert gegenüber dem Scooter Pro 2. Ein neues Merkmal ist der Quick Lock-Bügel.

Der Bügel ist mit einem Sicherheitsverschluss versehen, der vor dem Öffnen angehoben werden muss, um eine versehentliche Benutzung zu vermeiden, lässt sich aber dennoch mit drei Klicks schnell und einfach zusammenklappen.

Für den Xiaomi Mi Electric Scooter 3 wird derselbe 300-Watt-Motor wie im Mi Pro 2 verwendet, der eine maximale Leistung von 600 Watt hat. Die ersten Modelle hatten einen 250-W-Motor, so dass dies immer noch als ein Schritt nach oben für ein Nicht-Pro-Modell angesehen wird.

Bei den Bremsen handelt es sich ebenfalls um das gleiche duale Bremssystem wie beim Mi Pro 2, das die elektrische e-ABS-Bremse mit einer Scheibenbremse für eine bessere Bremsleistung kombiniert.

Auf dem LED-Display werden alle wichtigen Informationen wie Geschwindigkeit, Akkulaufzeit und Fahrmodus übersichtlich angezeigt.

Darüber hinaus zeigt es an, wenn die Scheinwerfer eingeschaltet sind, wenn du über Bluetooth mit deinem Handy verbunden bist und wenn der Roller verriegelt wurde.

Mit einem einzigen Druck auf die Einschalttaste schaltest du auch die Scheinwerfer ein und mit einem doppelten Tastendruck wechselst du den Fahrmodus.

Mit 7650 mAh hat der Xiaomi Mi Electric Scooter 3 zwar nicht den größten Akku auf dem Markt, aber er bietet eine beeindruckende Reichweite von 30 km.

2. Xiaomi mi Scooter Pro 2

Xiaomi mi pro 2 Elektro Scooter für Erwachsene im Test

Affilliate-link | Werbung

Xiaomi mi pro 2

Wenn Sie jemanden auf der Straße mit einem Scooter fahren sehen, dann ist es wahrscheinlich der Xiaomi Mi Scooter Pro 2. Er ist seinem Vorgänger, dem beliebten Mi 365, sehr ähnlich, aber das macht das Fahren nicht weniger angenehm.

Er ist schnell, praktisch geräuschlos, hat eine Akkuleistung, die nicht nachlässt, und kann über eine mobile App auch die Geschwindigkeit verfolgen.

Der Mi Scooter Pro 2 hat ein faltbares Design, das den Transport dieses Elektrorollers vereinfacht, obwohl er dank des großen Akkus und anderer verbesserter Technik, einschließlich eines aktualisierten KERS-Bremssystems 14,2 kg wiegt, gegenüber den schlanken 12,5 kg des Originals.

Er ist mit 8,5-Zoll-Vollreifen ausgestattet, mit denen er kleine Bordsteinkanten und leichtes Gelände bewältigen.

Er kann bis zu 100 kg Gewicht tragen und hält bis zu 45 km durch. Diese Distanz wird zwar nicht ganz erreicht, wenn man die Höchstgeschwindigkeit erreicht, aber man kann trotzdem stundenlang spielen.

Der Mi Scooter Pro 2 verfügt über einige coole Zusatzfunktionen wie Tempomat, einstellbare Beschleunigung, Scheinwerfer und Bremslicht, ein System zur Rückgewinnung kinetischer Energie sowie ein ABS-Bremssystem vorne und eine mechanische Scheibenbremse hinten, sodass der Scooter zu den beliebtesten Rollern überhaupt gehört.

3. Ninebot Max G30D II

Ninebot Max G30D E-Scooter für Erwachsene im Test

Affilliate-link | Werbung

Ninebot Max G30D II

Mit einer Reichweite von 65 km und einer Leistung von 350 W aus dem 551-Wh-Akku (15.300 mAh) ist das MAX G30 ein wahres Kraftpaket, geschaffen für ernsthafte Pendler.

Die Batterie ist, genauso wie beim Xiaomi (zu dem übrigens auch Ninebot gehört), fest in der Basis untergebracht, und die Verarbeitungsqualität und die Komponenten sind extrem gut.

Vor allem der Scharniermechanismus fühlt sich im Test sehr stabil an, außerdem ist der 1,5-W-LED-Scheinwerfer auch bei Tageslicht erstaunlich hell. Für ein ruhiges Fahrverhalten sorgen die schlauchlosen 10-Zoll-Luftreifen.

Die Lenkeranzeige bietet alle nötigen Informationen und die Möglichkeit, zwischen den Geschwindigkeiten zu wechseln. Es gibt drei Fahrmodi (Eco, Drive, Sport) und einen Fußgängermodus, wenn man den Roller zu Fuß fährt.

Angesichts eines Leergewichts von knapp 19 Kilogramm kann das sehr hilfreich sein.
Wenn man ihn nur aus dem Kofferraum des Autos oder vom Bordstein zum Fahrradständer im Büro mitnehmen will, ist das in Ordnung, aber es ist kein Elektroroller für den öffentlichen Verkehr.

Aber das macht es ja gerade aus. Er ist solide und fühlt sich definitiv mehr wie ein Fahrzeug als ein Spielzeug an, er saust mit der exzellenten Hinterradkraft des Akkus dahin, ist ziemlich schnell an Ampeln und überwindet Steigungen mit ziemlicher Leichtigkeit.

4. Xiaomi mi Scooter

im test beste wanderschuhe fuer breite fuesse

Affilliate-link | Werbung

Xiaomi mi Scooter

In der Regel ist der Mi einer der am besten konzipierten, effektivsten und beliebtesten Scooter der Welt für einen sehr fairen Preis.

Seine Stabilität ist sehr gut. Er klappert nicht und quietscht nicht. Bedenkt man seinen Preis, ist er sehr gut verarbeitet und besteht aus leichten Materialien, die sich sehr hochwertig anfühlen.

Mit seinen 12 kg ist der extrem leicht zu tragen, wenn man ein paar Treppen hinaufgeht.

Scheinwerfer und Rücklichter sind beim Mi in LED-Technik ausgeführt. Um das Licht weiter zu streuen und die Sicht zu verbessern, ist der Frontscheinwerfer hoch angebracht.

Diese Position ist ideal für einen Scheinwerfer, der schön in den Vorbau eingelassen ist. Das Rücklicht ist tief auf dem Kotflügel angebracht und leuchtet beim Bremsen auf.

Für den Xiaomi Mi gibt es zwei 21,6 cm große Luftreifen. Diese Reifen sind zwar anfälliger für Reifenpannen, aber die Vorteile der besseren Traktion und Fahrqualität überwiegen diesen Nachteil bei weitem.

Obwohl das keine Federung hat, sorgen die luftgefüllten Reifen für ein komfortableres, gedämpftes Fahrgefühl.

Aufgrund seiner soliden Bauweise, seiner Leistung und seines erschwinglichen Preises ebnet der Xiaomi mi den Weg für den Einstieg in die Elektromobilität in unserem Elektroroller für Erwachsene Test.

5. NIU KQi3 Scooter

Niu E Roller im großen Vergleich für Erwachsene Fahrer

Affilliate-link | Werbung

NIU KQi3 Scooter

Das Modell KQi3 Pro ist das leistungsstärkste in der aktuellen NIU-Produktreihe. Der KQi3 fühlt sich an wie das, was der Standard für moderne E-Scooter sein sollte.

Wenn wir über das Fehlen einer Federung hinwegsehen, hat dieser Roller alles, was ein Anfänger oder ein erfahrener Fahrer von seinem Elektroroller erwartet.

Der Roller hat eine überdurchschnittliche Leistung. Die Drosselklappe ist leichtgängig, und die Beschleunigung ist ebenso leichtgängig. Der KQi3 erreicht zwar keine atemberaubende Höchstgeschwindigkeit, aber mit 20 km/h ist er durchschnittlich und ausreichend schnell.

Der Motor mit einer Spitzenleistung von 300W erzeugt genug Drehmoment, um typische Hügel hinaufzufahren, ohne an Geschwindigkeit zu verlieren.

Bei einer Reichweite von stolzen 40 Km macht sich die NIU-Erfahrung bemerkbar. Die robuste Batterie des Scooters wird durch eine eigene Technologie geschützt, die dafür sorgt, dass man mehr Kilometer pro Wattstunde zurücklegt als der Durchschnitt.

Hinzu kommt, dass der Fahrkomfort nicht zu schlecht ist, so dass Sie während Ihrer Fahrt nicht zu sehr ermüden werden.

7 Tipps für eine sichere Fahrt auf dem Elektro Scooter

Trage einen Helm

Beim Fahren eines Elektrorollers ist das Tragen eines Helms eine der wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen, um sich vor schweren Verletzungen zu schützen.

Die heute auf dem Markt erhältlichen Helme haben sich in Sachen Stil, Sicherheit und Komfort stark weiterentwickelt.

Blick auf der Straße lassen

Es gibt verschiedene Gründe, die für das Fahren mit einem Elektroroller sprechen.

Es ist nicht nur eine bequeme und umweltfreundliche Art, sich fortzubewegen, sondern es hat auch etwas, auf einem Roller die Straße hinunterzugleiten und sich dabei wieder wie ein Kind zu fühlen.

Manchmal ist man so sehr damit beschäftigt, den Moment zu genießen, dass man vergisst, dass man eigentlich auf einer viel befahrenen Straße unterwegs ist.

Deshalb: Bleibe wachsam, beobachte deine Umgebung und lass dein Handy auf jeden Fall sicher verstaut, bis du an deinem Ziel angekommen bist.

Vorsicht beim Bergabfahren

Elektroroller, die etwas wuchtiger gebaut sind, nehmen bergab aufgrund der Schwerkraft schneller an Geschwindigkeit zu.

Denke daran, wenn du das nächste Mal bergab fahren und plötzlich viel schneller unterwegs bist als erwartet. Vor allem das die Bremsen speziell für solche Situationen entwickelt wurden. Scheue nicht nicht, sie zu benutzen.

Mit beiden Händen am Lenker bleiben

Obwohl es cool aussieht, einen Elektroroller mit nur einer Hand zu bedienen, wird es dadurch viel schwieriger, die Kontrolle über den Roller zu behalten, wenn etwas Unerwartetes passiert.

Es bedarf nur eines plötzlichen Schlaglochs oder eines rücksichtslosen Autofahrers, um dir ein Hindernis in den Weg zu legen, das du mit nur einer Hand an den Bedienelementen nicht leicht bewältigen kannst.

Im Interesse der Verkehrssicherheit ( und deiner eigenen) solltest du immer beide Griffe benutzen.

Vorsicht bei schlechtem Wetter

Genauso wie Autos sind auch Scooter anfällig für rutschige Verhältnisse. Und obwohl es besser ist, bei schlechtem Wetter auf alternative Transportmittel auszuweichen, lässt sich das manchmal nicht ändern.

Wenn du in einen heftigen Regenschauer gerätst oder die Temperaturen sinken und die Straßen vereist sind, denke bitte daran, langsam und vorsichtig zu fahren und alle oben genannten Tipps zu beachten.

Verkehrsregeln einhalten

Trotz der Tatsache, dass du auf zwei und nicht auf vier Rädern fährst, müssen sich Elektroroller an die gleichen Verkehrsregeln halten wie alle anderen Fahrzeuge.

Dazu gehört, dass du alle Verkehrsschilder beachtest, dich an straßenspezifische Geschwindigkeitsbegrenzungen hältst und Fußgängern Vorfahrt gewährst.

Nutze die Fahrradspuren

Wenn immer möglich, verwende Radwege die entgegen dem Namen nicht nur für Fahrräder sind.

Die Städte bauen immer mehr Fahrbahnen für alternative Verkehrsmittel aus. Alles in allem machen Radwege den Pendlerverkehr für alle Beteiligten sicherer und weniger stressig.

Häufige Fehler beim Fahren eines E-Scooters

Vermeide diese Fehler beim Fahren eines Scooters

1. Zu starkes Ziehen des Bremshebels

Dadurch wird der Roller plötzlich angehalten und der Fahrer könnte stürzen oder vom Roller geschleudert werden.

2. Den Gashebel zu stark betätigen

Hierdurch springt der Roller nach vorne und der Fahrer kann die Kontrolle verlieren oder vom Board fallen.

3. Das Anlehnen am Scooter

Das Anlehnen an einen Roller während der Fahrt verändert den Schwerpunkt und kann zu einem Sturz führen.

4. Zu weites Drehen des Lenkers

Beim Kurvenfahren ist es wichtig, dass du dein Gewicht verlagerst, um den Scooter aufrecht zu halten. Ein zu weites Drehen des Lenkers kann dies unmöglich machen und den Roller zum Sturz bringen.

Letzte Aktualisierung am 3.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pin It on Pinterest